Navigation

Inhalt Hotkeys
Internationales Universitätszentrum
Erasmus+

   

                                          

                                                

Fördermöglichkeiten in Erasmus+

 

Allgemeines

Das EU-Bildungsprogramm "Erasmus+" (nähere Informationen hier: Erasmus+) bietet umfangreiche Austauschmöglichkeiten für Studiums-, Praktikums- und Lehraufenthalte im europäischen Ausland. Bisher konnten europaweit schon 3,0 Millionen Studierende einen Auslandsaufenthalt mit dem Erasmus-Programm durchführen.

 

Erasmus-Code

Der Erasmus-Code der Technischen Universität Chemnitz lautet D  CHEMNIT01. Die Erasmus-Codes der Partnerhochschulen finden Sie in dieser Übersicht (auf Namen der Hochschule klicken).

 

Programmziele

Studierenden soll die Möglichkeit eröffnet werden, in den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sowie Island, Liechtenstein, Norwegen, der Türkei, der Schweiz (ab 2014/2015 zunächst nicht mehr), Kroatien und ab 2014/2015 auch in Mazedonien einen Aufenthalt zu verbringen um so die dortigen Studienangebote fachlich nutzen zu können und zugleich ihren sprachlichen und kulturellen Erfahrungsschatz zu vergrößern.

Zugleich dient das Programm der Förderung des europäischen Gedankens, indem durch die Mobilitätsaktivitäten eine stärkere Vernetzung europäischer Bildungseinrichtungen und die Zunahme transnationaler Bildungserfahrung geschaffen werden soll.

Zudem besteht, abhängig von der Entscheidung der Heimathochschule, die Möglichkeit des Bezugs einer finanziellen Förderung aus Erasmus+ Mitteln zur Deckung eines Teils der Mobilitätskosten mittels des Erasmus+ Teilstipendiums.

 

Erasmus Hochschulcharta (ECHE)

Mit der Vergabe der Erasmus Charta für Hochschulbildung (ECHE) bestätigt die EU-Kommission, dass eine Hochschule alle Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teilname am Erasmus+ Programm erfüllt. Für die neue Programmgeneration Erasmus+ (2014-2020) hat die TU Chemnitz erfolgreich die Erasmus Charta für Hochschulbildung (ECHE) beantragt.

 

Erasmus Studierendencharta

Die Erasmus-Studentencharta regelt die Rechte und Pflichten der studentischen Programmteilnehmer.

 

Erasmus Policy Statement (EPS)

Hier finden Sie das Erasmus Policy Statement (2014) der TU Chemnitz

 

Haftungsklausel:

"Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben."

Presseartikel

  • „Migration in Geschichte und Gegenwart“

    Neue Ringvorlesung der TU Chemnitz startet am 3. April 2019 im Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz – Erste Vorlesung richtet Fokus auf die Verteilung Geflüchteter innerhalb der EU …

  • Vom Wissenschaftler zum Unternehmer

    Maschinenbauer der TU Chemnitz wagt mit eigener Erfindung und seinem Team den Sprung in die Selbstständigkeit - Forschungsergebnisse werden auf der Hannover Messe 2019 präsentiert …

  • In Chemnitz verbunden – Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

    46. Internationale Jahrestagung Deutsch als Fremd- und Zweitsprache findet vom 28. bis 30. März 2019 in Chemnitz statt – „Fachkräftegewinnung und dauerhafte Integration“ ist Thema einer Resolution …

  • Wie Pannen die Geschichte des Computers begleiten

    Computer-Experte Prof. Dr. Thomas Huckle aus München lädt anlässlich des Tages der Mathematik am 6. April 2019 an der TU Chemnitz ein zum Streifzug durch historische wie tagesaktuelle Software-Pannen …