Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Fakultät für Informatik
Informatik-Kolloquien

116. Informatik-Kolloquium

Herr Prof. H. Stuckenschmidt


Verteilte Ontologien im Semantic Web: Repräsentation, Analyse und Verwendung von Semantischen Korrespondenzen




Donnerstag, 15.02.2007
13.30 Uhr, 1/Altes Heizhaus

Alle interessierten Personen sind herzlich eingeladen!


Inhalt:

Unter der Bezeichnung Semantic Web wurden in den letzten Jahre eine Reihe von Technologien zur semantischen Beschreibung von Informationensobjekten als Grundlage für inhaltsbasierte Suche entwickelt. Eine Zentrale Rolle spielen hierbei explizite Modelle der Terminologie einer Anwendungsdomäne, sogenannte Ontologien. Ursprünglich waren Ontologien als Modell einer gemeinsamen Terminologie gedacht, welche die reibungslose Kommunkation zwischen Systemen sicherstellt. Der Vortrag beschäftigt sich mit den Problemen, die durch die Existenz unterschiedlicher Ontologien der gleichen Anwendungsdomäne entstehen.
Es werden zunächst ältere Ansätze vorgestellt, die auf der Verwendung eines minimalen gemeinsamen Vokabulars basieren, welches es ermöglicht Begriffen aufgrund Ihrer Defintion zwischen unterschiedlichen Ontologien zu überstezen. Der Hauptteil des Vortrags beschäftigt sich mit der Defintion von Korrespondenzen zwischen Begriffen in unterschiedlichen Ontologien. Es wird die Grundidee der Erweiterung von Ontologien um Korrespondenzen und deren formale Semantik, sowie darauf basierende Inferenzprobleme vorgestellt. Schliesslich werden aktuelle Arbeiten zur Analyse und automatischen Reparatur von bestehenden Korrespondenzen vorgestellt. Der Ausblick thematisiert Anwendungs- und Fördermöglichkeiten für die vorgestellten Technologien.

Presseartikel