Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Fakultät für Informatik
Informatik-Kolloquien

109. Informatik-Kolloquium

Frau Dr. Franziska Klügl


Machine Color Vision




Montag, 22.1.2007
08.00 Uhr, 1/Altes Heizhaus

Alle interessierten Personen sind herzlich eingeladen!


Inhalt:

Multiagentensimulation bedeutet die Anwendung von Konzepten der Verteilten Künstlichen Intelligenz zur Modellierung und Simulation komplexer, selbstorganisierender Systeme. Dieses relativ neue Modellierungs- und Simulationsparadigma bietet viele Vorteile, vor allem beim Studium menschlicher Gesellschaften mit natürlich intelligenten Akteuren. Andererseits stellen sich neue Herausforderungen konzeptioneller, methodischer und technischer Art: von der Repräsentation emergenter Phänomene über adäquate Vorgehensmodelle bis hin zur Implementierung einer Gesellschaft von parallel interagierenden Agenten. In dem Vortrag soll nach einer kurzen Einführung in die Konzepte der Multiagentensimulation auf eher methodische und technische Aspekte, insbesondere die Repräsentation eines Multiagentenmodells und dem Problem der Kalibrierung, eingegangen werden. Kurze Beschreibungen aktueller Simulationsprojekte demonstrieren die Anwendbarkeit des Paradigmas und mögliche Lösungen für die angesprochenen Probleme.

Presseartikel