Logo - Institut für Mechatronik
Home | Kontakt | Anfahrt | Sitemap | Impressum | english Version


Produkte

alaska

alaska ist ein Simulationswerkzeug zur Analyse, Synthese und Optimierung mechatronischer Systeme. Als grafisch-interaktive Umgebung für die Entwicklung und Nutzung von Modellen steht unter Windows das alaska/ModellerStudio zur Verfügung. Die an Standards orientierte Beschreibungssprache erlaubt aber auch die Verwendung von Texteditoren zur Erstellung und Änderung von Modellbeschreibungen. Die Basisversion von alaska enthält das alaska/ModellerStudio mit kompletter Systemanalyse und 3D-Viewer sowie das Tool alaska/Batch zur Durchführung von tabellengesteuerten Parameterstudien. Es existieren eine Reihe von branchenspezifischen Erweiterung wie z.B. alaska/Dynamicus zur Generierung biomechanischer Menschmodelle, alaska/Wind zur Modellierung und Simulation von Windkraftanlagen und alaska/Gear zur Beschreibung von Stirn- und Kegelradgetrieben beliebiger Komplexität.


Modellbeschreibung

  • an C und C++ orientierte Beschreibungssprache
  • Beschreibung mathematischer Abhängigkeiten im Modell
  • Definition anwendungsspezifischer Modellelemente
  • Nutzung von Ableitungs- und Vererbungsmechanismen
  • beliebige hierarchische Strukturierung des Modells
  • Submodell-Technik

alaska/ModellerStudio

  • interaktive, grafisch unterstützte Modellerstellung
  • direkt angeschlossene Systemanalyse (Debugging)
  • Anzeige beliebiger Teilmodelle und Modellvariablen während der Analyse
  • skalierbare 3D-Standardgrafik für die Modellelemente
  • anwendungsspezifische Grafiken im Inventor- oder VRML-Format
  • online-Diagramme und Produktion von Videos
  • Export von voll skalierbaren Bewegungssequenzen (VRML-Film)

Analysekern

  • wählbarer MKS-Formalismus; Lagrange, Newton-Euler
  • Standard MKS-Bibliotheken (Starrkörper, Gelenke, Kräfte)
  • flexible Körper mit modalem Ansatz
  • Kontaktmechanik, Elektromechanik
  • Erweiterung der Funktionalität und des Modellelemente-Vorrates über dll-Konzept

Schnittstellen

  • externe Modellparameter-Dateien, Ergebnisfiles im XML-Format
  • ANSYS
  • ADAMS/Car
  • MATLAB/Simulink
  • Open Inventor
  • dll-Schnittstelle