Navigation

Inhalt Hotkeys
Juniorprofessur Sozialpsychologie
Lehre

Lehrveranstaltungen im Fach Sozialpsychologie

Sommersemester 2019

Die Einschreibung in die Kurse beginnt am 15. März um 13:00 Uhr.
Hinweis zur Einschreibung: Klicken Sie bitte auf das Seminar, in das Sie sich einschreiben möchten. So gelangen Sie dann zum Einschreibetool von OPAL.

 

Seminar Sexismus und Geschlechterrollen

In dem Seminar beschäftigen wir uns mit den Ursachen und Folgen von Sexismus und Geschlechterstereotypen. Themen, die wir im Seminar behandeln wollen, sind unter anderem Geschlechterrollen und die Unterschieden zwischen Männern und Frauen, Geschlechterstereotypen, Stereotype Threat und Sexismus gegenüber Männern und Frauen. Wir diskutieren die dazu relevantesten theoretischen und empirischen Arbeiten aus der Sozialpsychologie und stellen einen Bezug von der Theorie zum Auftreten von Sexismus und der Aufrechterhaltung von Geschlechterunterschieden im Alltag her.

 

Zeit: Montag, 13.45 – 15.15 Uhr, Beginn am 01.04.2019
Raum: 4/202
Leitung: Junior-Prof. Frank Asbrock

Bachelor Psychologie: Modul M (SO 2015), Modul L (SO 2013 + SO 2010)
Master SeKo: MSeKo-54 (Sozialpsychologie)

 

Seminar Politische Psychologie

Wie und warum kommt es zu Konflikten zwischen verschiedenen Nationen? Wie gehen wir mit der Bedrohung durch Terrorismus oder wirtschaftliche Krisen um? Wie werden Menschen durch gesellschaftliche Machtstrukturen in ihrer Wahrnehmung und ihrem Handeln beeinflusst? Welche Rollen spielen Nationalismus, Patriotismus und Ideologien für den Umgang mit gesellschaftlichen Problemen und was treibt politisches Handeln an? Die Politische Psychologie beschäftigt sich mit Fragen dieser Art zum Verhältnis von Individuum und gesellschaftlicher Struktur und versucht so, das Entstehen von Intergruppenkonflikten zu erklären und nach Möglichkeit zu verhindern.

In dem Seminar beschäftigen wir uns mit den wichtigsten Theorien der Politischen Psychologie und diskutieren ihre Erklärungskraft für aktuelle Krisen. Wir werden zunächst kognitive, motivationale und gruppenbezogene Grundlagen politischen Handelns kennenlernen und dann zu spezifischeren Themen, wie Rassismus, Terrorismusbedrohung, politischem Protest und Flucht/Migration übergehen. Neben der Lektüre von empirischen Studien, der Diskussion und Gruppenarbeit im Seminar, werden wir uns mit Praktiker*innen über Antirassismusarbeit in Chemnitz und im Umland austauschen.

Zeit: Donnerstag, 9.15 – 10.45 Uhr, Beginn am 04.04.2019
Raum: 4/009
Leitung: Junior-Prof. Frank Asbrock

Bachelor Psychologie: Modul M (SO 2015), Modul L (SO 2013 + SO 2010)
Master SeKo: MSeKo-54 (Sozialpsychologie)

 

Seminar Umweltpsychologie

Der Klimawandel ist vom Menschen gemacht – daran zweifeln die Wenigsten. Aber wieso fällt es Menschen eigentlich so schwer, sich umweltbewusst zu verhalten? Warum engagieren sich einige Menschen für den Umweltschutz, während es anderen egal ist? Und wie schaffen Menschen es, ihr Verhalten diesbezüglich zu ändern? Mit solchen und ähnlichen Fragen werden wir uns während des Seminars auseinandersetzen. Wir werden Modelle zur Erklärung von umweltbewusstem Verhalten im Individuum und in der Gruppe kennen lernen und Erklärungsansätze für Engagement und Umweltschutz auf aktuelle gesellschaftspolitische Themen anwenden. Während des Seminars werden wir englischsprachige Forschungsliteratur lesen. Diese Texte werden wir durch Gruppenarbeiten zu umgrenzten Fragestellungen, Gruppenaktivitäten und gemeinsamen Diskussionen vertiefen. Darüber hinaus werden Studierende in Arbeitsgruppen von 4-5 Personen unterschiedliche Projekte zum Thema Mensch-Umwelt-Beziehung bearbeiten.

Das Seminar soll Studierende dazu in die Lage versetzen, aktuelle Diskussionen und Ereignisse mithilfe sozialpsychologischer Theorien analysieren und beurteilen zu können.

Bitte beachten Sie, dass das Seminar Vorwissen aus der Vorlesung Einführung in die Sozialpsychologie voraussetzt und der Seminarplan dementsprechend darauf ausgelegt ist.

Zeit: Mittwoch, 13.45 – 15.15 Uhr, Beginn am 03.04.2019
Raum: 4/202
Leitung: M.A. Claas Pollmanns

Bachelor Psychologie: Modul M (SO 2015), Modul L (SO 2013 + SO 2010)
Master SeKo: MSeKo-54 (Sozialpsychologie)

 

Seminar Diversität und Integration

Seit 2015 sind mehr als eine Millionen Menschen aus unterschiedlichen Kulturen, Regionen und sozialen Hintergründen Teil von Deutschland geworden. Sie haben dazu beigetragen, dass Fragen nach kultureller und eigener Identität noch weiter in den Fokus medialer, politischer und gesellschaftlicher Diskurse gerückt sind. Welche Chancen und Herausforderungen entstehen für eine Gesellschaft, in der Diversität nicht nur auf kulturell-religiöser, sondern auch auf individueller Ebene weiter zunimmt? Wie entstehen soziale Gruppen und welche Möglichkeiten gibt es, Gruppenbeziehungen zu erforschen und zu fördern? Diese und andere Fragen wollen wir im Seminar aus einer sozialpsychologischen Perspektive analysieren und diskutieren. Das Seminar baut in seinen Grundzügen auf der Vorlesung „Einführung in die Sozialpsychologie“ auf – Vorkenntnisse sind jedoch keine Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme am Seminar. Wir werden uns mit Themen zu gesellschaftlicher Diversität und sozialen Identitäten, Gruppenbildungsprozessen, Chancen und Grenzen von Intergruppenkontakten, Ausgrenzungsprozessen und Stigmatisierung sowie der Rolle von kultureller und institutioneller Systemen in Bezug auf Diversität und Diskriminierung widmen. Das Seminar baut auf der Lektüre von Lehrtexten auf, die durch Diskussionen, Gruppenarbeiten zu umgrenzten Fragestellungen und Gruppenaktivitäten im Seminar vertieft werden. Es soll Studierende in die Lage versetzen, aktuelle gruppenbezogene Konflikte und gesellschaftliches Zusammenleben mithilfe sozialpsychologischer Theorien analysieren und beurteilen zu können. 

Termine:

Vorbesprechung: 10.04.2019, 15:30 in Raum 4/202
24.05.2019         

07.06.2019         

21.06.2019         
05.07.2019

Leitung: M. A. Claas Pollmanns
Raum: 4/202

Bachelor Psychologie: Modul M (SO 2015), Modul L (SO 2013 + SO 2010)
Master SeKo: MSeKo-54 (Sozialpsychologie)

 

Seminar Verhandlungsführung

Verhandlungen sind alltägliche Bestandteile wirtschaftlicher, politischer und privater Beziehungen. Trotz unterschiedlicher Inhalte liegen diesen Verhandlungen und den Versuchen der Einflussnahme ähnliche Techniken und Prozesse zugrunde.

Ziel des Blockseminars ist eine Einführung in die sozialpsychologischen Grundlagen der Verhandlungsführung und die praxisbezogene Übung von Verhandlungstechniken. Dazu werden zunächst theoretische Grundlagen zur Themen, wie Persuasion, Einstellungsänderung, Kooperation, Heuristiken und Körpersprache vorgestellt und in Bezug zur praktischen Anwendung gesetzt. In Übungen werden Verhandlungsstrategien anschließend anhand verschiedener Beispiele eingeübt. Schließlich werden gemeinsam Fallstudien bearbeitet, in denen die erlernten Theorien und Strategien zur Analyse und Diskussion des Falls angewendet werden.

Der Schwerpunkt des Seminars liegt in der praktischen Umsetzung des theoretischen Wissens und der Durchführung von Verhandlungssituationen in Kleingruppen.

Termine:

Vorbesprechung: 12.04.2019, 13:45 Uhr in Raum 4/203
24.05.2019         13:00 – 19:00 Uhr

07.06.2019         13:00 – 19:00 Uhr

14.06.2019         13:00 – 19:00 Uhr

Leitung: Junior-Prof. Frank Asbrock
Raum: 4/203

In der Vorbesprechung am 12.04.2019 werden die genauen Inhalte des Seminars und die zur Vorbereitung notwendige Literatur bekanntgegeben.

Bachelor Psychologie: Modul M (SO 2015), Modul L (SO 2013 + SO 2010)
Master SeKo: MSeKo-54 (Sozialpsychologie)


Für Bachelor & Master

Kolloquium Aktuelle Forschungsarbeiten der Organisations- Wirtschafts-, und Sozialpsychologie

Im Kolloquium werden aktuelle Forschungsarbeiten vorgestellt sowie neue Methoden und Theorien der Sozial-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie diskutiert. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Den aktuellen Veranstaltungsplan können Sie hier einsehen. Bei Interesse an einer Abschlussarbeit in der Sozialpsychologie, informieren Sie sich bitte hier oder wenden Sie sich an die Mitarbeiter.

Zeit: Mittwoch, 09.15 – 10.45 Uhr, Beginn am 03.04.2019
Leitung: Junior-Prof. Frank Asbrock, Dr. Michael Knoll
Raum: 4/202
Bachelor Psychologie: Modul T (SO 2013), Modul V (SO 2015)
Master Psychologie:    Modul K (SO 2013), Modul J (SO 2017)

Presseartikel