Navigation

Inhalt Hotkeys
Professur für Klinische Psychologie und Psychotherapie
Professur für Klinische Psychologie und Psychotherapie

Dipl.-Psych. Frederik Haarig

Kontakt:


TU Chemnitz
Klinische Psychologie und Psychotherapie
Wilhelm-Raabe-Straße 43
09120 Chemnitz

Zimmer: 307G
Tel.: +49 (0)371/531-38315
Fax: +49 (0)371/531-838315
 

frederik.haarig@...

 

Homepage von Frederik Haarig

 

Forschungsinteressen/ aktuelle Projekte:

  • Systematische Analyse der Evidenzlage zur Wirksamkeit von Kognitiver Verhaltenstherapie in der Behandlung von Bipolaren Störungen [BMBF]
  • Systematische Analyse der Evidenzlage zur Wirksamkeit von Psychoedukation in der Behandlung von Bipolaren Störungen [BMBF]
  • Crystal Meth – Analyse von Konsumentengruppen und Versorgungsforschung

abgeschlossene Projekte:

  • Patientenpartizipation: Entwicklung eines Verfahrens zur Beurteilung der Evidenzlage mittels systematischer Gewichtung patientenrelevanter Endpunkte – BEPE [BMBF]
  • Inhaltsanalyse nach formalen und qualitativen Merkmalen einer repräsentativen Auswahl von Psychotherapieanträgen
    Analyse einer bundesrepräsentativen Auswahl von 2.000 Krankenkassen-Anträgen zur Kostenübernahme von Psychotherapie (Verhaltenstherapie vs. Tiefenpsychologie)
  • Evaluation des EU- Modellprojektes „Deutsches Netz Rauchfreier Krankenhäuser & Gesundheitseinrichtungen“ zur Umsetzung internationaler Standards zur Tabakkontrolle und Tabakentwöhnung
    Eine Totalerhebung unter Mitgliedseinrichtungen des DNRfK

Lehrveranstaltungen

  • Seminar Somatoforme und Dissoziative Störungen (B.Sc., SS 15)
  • Projektseminar Methamphetaminabhängigkeit und -missbrauch (SS 15, M.Sc.)
  • Seminar Kinder- und Jugendlichenpsychiatrie / -psychotherapie (M.Sc., WS 14/15)
  • Seminar Adjuvante und innovative Therapieverfahren (M.Sc., WS 14/15)
  • Seminar Störungen im Kindes- und Jugendalter (B.Sc., WS 14/15)
  • Seminar Persönlichkeitsstörungen (M.Sc., SS 14)
  • Seminar Somatoforme und Dissoziative Störungen (M.Sc., SS 14)
  • Seminar Entspannungsverfahren (B.Sc., SS 14)
  • Seminar Patientenorientierung und Empowerment (M.Sc., WS 13/14)
  • Seminar Verhaltensmedizin bei chronischen Krankheiten (M.Sc., WS 13/14)
  • Seminar psychische Funktionsstörungen (B.Sc., WS 13/14)
  • Seminar Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie (B.Sc., WS 12/13)
  • Seminar Forschungskolloquium: Vorstellung aktueller Forschungsthemen der Klinischen Psychologie (B.Sc., M.Sc., WS 11/12)
  • Seminar Psychoedukation bei psychischen Störungen (B.Sc., SS 10)
  • Seminar Dissoziative und Somatoforme Störungen (B.Sc. WS 09/10)

Betreute Qualifikationsarbeiten

laufend:

Bachelorarbeiten

  • Schilling, Hans. Systematischer Review zur Historizität bei psychischen Störungen.
  • Schmidt, Christoph. Einfluss von rituellem Verhalten auf die therapeutische Praxis.
  • Worm, Sarah-Louise. Methamphetamin und Führerscheinentzug.
  • Brenner, Theresa. Methamphetamin und Führerscheinentzug.
  • Frenzel, Claudia. Durchführbarkeit und Akzeptanz eines 'Achtsamkeitsbasierten Stressbewältigungstrainings' (AST) in der psychiatrischen Tagesklinik für Depression und Angsterkrankungen in Chemnitz.
  • Thees, Robin. Schädlicher Methamphetmanikonsum und psychiatrische Komorbidität..
  • Bergelt, Johannes. Schädlicher Methamphetmanikonsum und psychiatrische Komorbidität.
  • Kaiser, Vera. Einfluss eines Suizids auf den Therapeuten.
  • Marky, Sina. Kreativität und biolare Störungen.
  • Kozaczenko, Sonja. Das intensivierte Rehabilitationsnachsorgeprogramm (IRENA) - Wer profitiert?
  • Preiß, Jonas. Crystal-Meth-Abhängigkeit und Elternschaft - eine neue Herausforderung für ambulante und stationäre Versorgungsstrukturen.
  • Töttel, Theresia. Crystal und Komorbidität.
  • Kneidl, Julia. Crystal und Komorbidität.
  • Axt, Christina. Wirksamkeit verschiedener Tabakentwöhnungsmaßnahmen.

Masterarbeiten

  • Pätzold, Anne. Komorbidität bei Methamphetaminkonsum.
  • Held, Janine. Komorbidität bei Methamphetaminkonsum.
  • Gelmann, Marianna. Methamphetamin und Führerscheinentzug.
  • Schramm, Anna. Prävention bei Methamphetaminkonsum.
  • Burgenger, Jule. Prävention bei Methamphetaminkonsum.
  • Jusciak, Stefanie. Crystal in der Rechtsmedizin. Analyse bestehender Führerscheinentzugsakten.
  • Fichtner, Julia. Die neurowissenschaftliche Evaluation einer kombinierten physischen und kognitiven Intervention und deren Einfluss auf kognitive Fähigkeiten.
  • Tuschell, Sabine. Untersuchung von Spontaneinschätzungen während bzw. nach Beanspruchung von Therapieeinrichtungen bzw. Psychotherapie in einschlägigen Betroffenenforen.
  • Gruner, Angelika. Kommunikation zwischen Palliativpatienten und ihren Angehörigen.
  • Löschner Anke. Einfluss von Tieren auf die Fitness von Personen 65+ - eine systematische Literaturanalyse.
  • Ortel, Dominice. Psychometrische Evaluation des CBASP Fragebogens zum interpersonellen Verhalten (CFI).
  • Busse Caroline. Klientengruppen von Crystal Meth.
  • Anna Schramm. Prävention bei Crystal.

abgeschlossen:

Bachelorarbeiten

  • Büechl, Nikolas (2016). Crystal und Suizidalität.
  • Neef, Lydia (2016). Komorbide psychische Störungen und Symptome bei Crystal Meth Konsum und Abhängigkeit.
  • Zeschke, Martin (2016). Therapiezielpräferenzen in der psychotherapeutischen Behandlung bipolarer Patienten.
  • Haucke, Christin (2016). Beendigung des Konsums von Methamphetamin - Systematischer Review zur beginnenden Abstinenzphase.
  • Sehnert, Johannes (2016). Untersuchung des Rauchverhaltens von Patienten einer Rehabilitationseinrichtung für psychosomatische Störungen und Abhängigkeitsstörungen. Welche Implikationen ergeben sich daraus für Raucherentwöhnungsmaßnahmen in Rehabilitationseinrichtungen? Können mithilfe soziodemographischer und psychopathologischer Merkmale Rauchverhalten, Abstinenzabsicht und Abstinenzerfolg vorhergesagt werden?
  • Maier, Patricia (2015). Chronischer Schmerz: Zusammenstellung expertendefinierter und patientennaher Therapieziele und Bestimmung der wichtigsten Dimensionen in der psychotherapeutischen Behandlung.
  • Gasmi, Jasmina (2015). Interventionsmöglichkeiten bei Konsum und Abhängigkeit von Methamphetamin - Systematische Literaturrecherche.
  • Weissenburger, Rosa (2015). Der Zusammenhang zwischen Ernährung und psychischer Gesundheit: Ein narrativer Review.
  • Schäfer, Anne (2014). Methamphetamin Charakteristik von Konsum und Konsument - Deskriptive Auswertung relevanter Studien.
  • Zühlke, Kristin (2014). Ambulant Assessment System-gestützte Analyse von Rückfallfaktoren im Rahmen einer stationären Tabakentwöhnungstherapie.
  • Groß, Ramona (2014). Das Internet als neue Interventionsmöglichkeit bei Posttraumatischer Belastungsstörung? - systematische Literaturrecherche zu Wirksamkeit und Konzepten für online Interventionen bei PTBS.
  • Hartung, Susanne (2014). Neue Wege in der Behandlung der Tabakabhängigkeit: Das Internet als neue Möglichkeit zur Raucherentwöhnung? - systematische Literaturrecherche zu den angewandten Konzepten und der Wirksamkeit von Internettherapien zur Raucherentwöhnung.
  • Hillert, Ronny (2014). Auswertung des Fragebogens zur Erfassung der Versorgungssituation im Bereich der ambulanten Psychotherapie bei Patienten mit Bipolarer Störung.
  • Schmidt, Claudia (2013). Psychotherapeutische Versorgungssituation von Patienten mit Bipolarer Störung in Deutschland: Erstellung eines Fragebogens zur Erfassung der Behandlungsrealität und möglicher Barrieren des Zugangs zur ambulanten Psychotherapie.^
  • Diepold, Maximilian (2013). Systematische Analyse der Befundlage zu Interessenkonflikten in der klinischen Forschung – Hintergründe, Wirkungsweisen und Möglichkeiten zur Einschränkung privat-wirtschaftlicher Einflussnahme.
  • Kühnert, Michael (2013). Zusammenstellung eines Kataloges expertendefinierter und patientennaher Therapieziele bei Bipolaren Störungen.
  • Heß, Kerstin (2010). ZI-Projekt Supplement II: Analyse der Konsistenz der unterschiedlichen Diagnosekodierungen im Rahmen des Antrags- und Gutachterverfahrens für ambulante Psychotherapie.
  • Hanke, Romy (2010). Electronic Ambulatory Assessment Systems: Ein systematischer Überblick über Anwendungsgebiete, Feasibility und Compliance in der klinischen Anwendung und Verlaufsforschung.

Masterarbeiten

  • Zühlke, Kristin (2016). Einfluss von Impulsivität auf die Entwicklung einer komorbiden Substanzabhängigkeit bei Essstörungen
  • Gruner, Angelika (2016). Kommunikation zwischen Palliativpatienten und ihren Angehörigen.
  • Busse, Caroline (2016). Klientengruppen von Crystal Meth.
  • Jusciak, Stefanie (2016). Crystal
  • Falkenhayn, Luisa & Ackermann, Daniela (2016). Crystal und Komorbidität
  • Kühnert, Michael (2016). BEPE
  • Vagi, Ricarda-Katharina (2016). Schmerz
  • Gusakova, Anastasia & Walter, Caroline (2015). Systematische Literaturrecherche zu den Auswirkungen pränataler Methamphetamin-Exposition auf das Kind.
  • Fröde, Ricarda (2015). Beurteilung der methodischen Güte von Studien zur Suizidalität unter Studierenden - ein Klassifikationssystem.
  • Urmoneit, Esra (2015). Wirksamkeit von Selbsthilfegruppen für Angehörige.
  • Eine Metaanalyse.
  • Wank, Anne-Katrin (2014). Systematische Literaturrecherche zur Effektivität achtsamkeitsbasierter
  • Interventionen in der Familientherapie.
  • Knoll, Ramona & Schacht, Franziska (2015). Tabakbezogene Generalisierungseffekte eines alkoholspezifischen Cognitive Bias.
  • Heß, Kerstin (2015). Rückfall bei Tabakkonsum – Analyse geschlechtsspezifischer Risikofaktoren.
  • Palitzsch, Nadine (2015). Prävention von Crystalmethamphetaminkonsum - Ein systematischer Review.
  • Hauptmann, Nicola (2015). Bias bei der Expertenbeurteilung klinischer Studien im Rahmen des Leitlinienprozesses – eine Konzeptualisierung.
  • Wüstrich, Romy (2014). Von der letzten Zigarette zum Relapse – Eine zeitliche Analyse des Rückfallgeschehens.
  • Berndt, Christina (2014). Systematische Wirksamkeitsanalyse der Interpersonalen und Sozialen Rhythmustherapie bei Bipolaren Störungen.
  • Lodahl, Christoph (2013). Family Focused Therapy bei bipolaren Störungen – Systematisches Review und Metaanalyse.
  • Voit, Nicole (2013). Ambulantes-Assessment-System zur Untersuchung des Rückfallgeschehens nach dem Rauchstopp in der stationären Rehabilitation - Feasibility-Studie.
  • Körner, Juliane (2012). Rauchverhalten und Therapieergebnis bei stationärer Behandlung von Substanz- und Psychosomatischen Störungen.
  • Graubner, Marian & Sipos, Linda (2012). Durchführung und Evaluation eines Kursmoduls ‚Achtsamkeitsorientiertes Stressbewältigungstraining (AST)‘ an der TU Chemnitz.
  • Kurth, Nicole (2012). Neurofeedback bei subklinischer Prüfungsängstlichkeit- Eine Pilotstudie.
  • Ackermann, Anja (2011). Wissenschaftlich und empirisch fundierte Konzeptualisierung eines strukturierten Instrumentes zur operationalisierten Erfassung des Begutachtungsprozesses im Rahmen des Antrages auf ambulante Verhaltenstherapie. Überlegungen zur Verbesserung der psychotherapeutischen Versorgungsqualität.

Diplomarbeiten

  • Zarafonitis, Susanna (2011). Evaluation Psychoedukativer Interventionen bei Schizophrenen Erkrankungen - Eine Pilotstudie zur Untersuchung des krankheitsbezogenen Wissenszuwachses und einzelner Komponenten der subjektiven Wirkfaktoren.
  • Zill, Alexander (2010). Methodische Einflussfaktoren und ihre Auswirkungen auf Outcomes in Psychopharmakastudien zur Behandlung bipolarer Störungen – Sekundäranalyse der Studien aus der S3 Leitlinienentwicklung zur Diagnostik und Therapie bipolarer Störungen.

Besondere Lernleistungen

  • Pausch, Chiara & Krauße, Luise (2016). Die Komponenten der Schulangst und deren Auswirkung auf Schülergruppen verschiedenen Alters am Johannes-Kepler-Gymnasium.
  • Mühl, Anna & Grimm, Philip (2016). Wissensstand der Schüler des Johannes-Kepler-Gymnasiums zu Methamphetamin.

Vita:

 
19.03.1985 Geburt in Erlabrunn (Erzgebirge)
1995 – 2003 Abitur am Bertolt-Brecht-Gymnasium Schwarzenberg
2003 – 2004 Zivildienst auf Schloss Schwarzenberg
10/2004 – 09/2009 Psychologie im Diplomstudiengang (TU-Chemnitz)
Schwerpunkt: Klinische Psychologie
04/2005 – 09/2009 Studentische Hilfskraft an der Professur für Forschungsmethodik und Evaluation in der Psychologie
12/2005 – 05/2009 Studentische Hilfskraft an der Professur für Allgemeine Psychologie und Arbeitspsychologie
09/2008 – 09/2009 Studentische Hilfskraft an der Professur für Klinische Psychologie
04/2009 – 06/2009 Studentische Hilfskraft an der Professur für Pädagogik des E-Learning und der neuen Medien
WS 07/08 – SS 09 Leitung der Tutorien „Methodenlehre I und II“
SS 08 Leitung des Tutoriums „Pädagogische Psychologie“
01/2004 bis heute Mitarbeit im KulTour-Betrieb Erzgebirge zur Kinderbetreuung (Abenteuerwanderungen, Faschings- und Halloween-Veranstaltungen)
10/2009 bis heute Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Chemnitz (Professur Klinische Psychologie)
10/2009 bis heute Promotionsvorhaben an der TU Chemnitz (Professur Klinische Psychologie, Thema: Patientenorientierung in der Versorgung psychischer Störungen)
10/2009 bis heute Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten (Verhaltenstherapie) im „Zentrum für Psychotherapie Chemnitz“ (ZfP)
04/2011 bis heute Nebentätigkeit als Sachverständiger in familiengerichtlicher Begutachtung
03/2012 bis heute Durchführung von Workshops zu psychologischen Themen für das Freiwillige soziale Jahr (FSJ) und den Bundesfreiwilligendienst (BFD)
10/2012 bis heute Lehrtätigkeit an Gesundheitsfachhochschulen und -berufsschulen (SRH Gera, Carus Akademie Dresden)
 

Gutachtertätigkeit:

  • Springer Healthcare (PharmacoEconomics - German Research Articles)

Publikationen:

2016

  • Haarig, F. & Mühlig, S. (accepted). Statistische Hierarchisierung des Conjoint-Ansatzes. Vortrag auf der 16. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Bipolare Störungen (DGBS) e.V., 15.-17.09.2016 in Chemnitz, Deutschland.
  • Haarig, F. & Mühlig, S. (accepted). Crystal Meth Prävention – Schutzmaßnahmen während der Schwangerschaft und nach der Geburt.Vortrag auf dem Deutschen Suchtkongress 2016, 05.-07.09.2016 in Berlin, Deutschland.
  • Haarig, F., Haucke, C. & Mühlig, S. (accepted). Beendigung des Konsums von Methamphetamin – Systematischer Review zur beginnenden Abstinenzphase. Posterpräsentation auf dem Deutschen Suchtkongress 2016, 05.-07.09.2016 in Berlin, Deutschland.
  • Haarig, F., Zeschke, M., & Mühlig, S. (2016). Beurteilung der Evidenzlage unter systematischer Einbeziehung gewichteter patientenrelevanter Endpunkte Abschlussergebnisse des BEPE-Projekts zur Patientenorientierung in der Evidenzbasierung. Meeting-Abstract zur 17. Jahrestagung des Deutschen Netzwerkes Evidenzbasierte Medizin (EbM); 03.-05.03.2016 in Köln. doi: 10.3205/16ebm003
  • Haarig, F., Sehnert, J., Lindenmeyer, J. & Mühlig, S. (accepted). Untersuchung des Rauchverhaltens von Patienten einer Rehabilitationseinrichtung für psychosomatische Störungen und Abhängigkeitsstörungen. Posterpräsentation auf dem Deutschen Suchtkongress 2016, 05.-07.09.2016 in Berlin, Deutschland.
  • Marky, S., Haarig, F., Fittig, E. & Mühlig, S. (accepted). Kreativität bei Bipolaren Störungen - eine explorative Analyse. Vortrag auf der 16. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Bipolare Störungen (DGBS) e.V., 15-17.09.2016 in Chemnitz, Deutschland.
  • Mühlig, S., Haarig, F., Ackermann, D., Falkenhayn, L., Paulick J. & Barth T. (accepted). Psychische Komorbidität bei Crystal Meth (CM) - Verbreitung und chronologische Zusammehänge bei stationären Akutpsychiatriepatienten in Chemnitz. Posterpräsentation auf dem Deutschen Suchtkongress 2016, 05.-07.09.2016 in Berlin, Deutschland.
  • Haarig, F., Berndt, C., Kühnert, M., Fuchs, S., Bräunig P. & Mühlig, S. (2016). Was ist Betroffenen wichtig? Bestimmung patientennaher Therapiezieldimensionen in der Behandlung von bipolaren Störungen. Zeitschrift für Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie, 64(2), 111-120.  doi: http://dx.doi.org/10.1024/1661-4747/a000269

2015

  • Mühlig, S., Haarig, F., Gusakova, A. & Walter, C. (2015). Auswirkungen pränatalen Crystal Meth Konsums auf das Kind – eine systematische Literaturrecherche. Suchttherapie 2015; 16 - S_31_03, DOI: 10.1055/s-0035-1557616
  • Haarig, F., Gusakova, A., & Walter, C. (2015). Crystal Meth. Prävention - Schutzmaßnahmen während der Schwangerschaft und nach der Geburt. Vortrag zum Fachtag des Netzwerkes Frühe Hilfen Chemnitz, 17.06.2015 in Chemnitz.
  • Haarig, F. & Mühlig, S. (2015). Nutzung von Conjoint-Analysen zur Messung von Therapiezielpräferenzen aus Patientenperspektive in der Behandlung psychischer Störungen - Eine systematische Literaturübersicht. Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie, 44(1), 1-16. doi: 10.1026/1616-3443/a000287
  • Haarig, F. & Mühlig, S. (2015). Beurteilung der Evidenzlage unter systematischer Einbeziehung gewichteter patientenrelevanter Endpunkte Ergebnisse des BEPE-Projekts zur Patientenorientierung in der Evidenzbasierung. Meeting-Abstract zur 15. Jahrestagung des Deutschen Netzwerkes Evidenzbasierte Medizin (EbM); 13.-14. März 2014 in Berlin. doi: 10.3205/15ebm069
  • Mühlig, S., Haarig, F. & Schultz, K. (2015). Psychische Komorbidität mit Depressionen und Angststörungen bei COPD-Patienten in der pneumologischen Rehabilitation. Pneumologie, 69(S 01), P518.
  • Mühlig, S., Haarig, F., Fuchs, S. & Kühnert, M. (2015). Patientenorientierung: Resultate einer Befragungsstudie zu Patienten-, Angehörigen- und Arztpräferenzen bei der Bestimmung von Therapiezielen und Therapieerfolg in der Behandlung bipolarer Störungen. Meeting-Abstract zur 15. Jahrestagung des Deutschen Netzwerkes Evidenzbasierte Medizin (EbM); 13.-14. März 2014 in Berlin. doi: 10.3205/15ebm021

2014

  • Haarig, F., Palitzsch, N. & Mühlig, S. (2014). Crystal Meth – Möglichkeiten zur Prävention und Intervention – eine systematische Literaturrecherche. Sucht, 60(S 1), 147, ISSN 0939-5911
  • Haarig, F., Schäfer, A. & Mühlig, S. (2014). Riskanter Konsum von Crystal Meth – Charakteristik und Konsument – eine systematische Literaturrecherche. Sucht, 60(S 1), 148, ISSN 0939-5911
  • Haarig, F., Bräunig, P. & Mühlig, S. (2014). Beurteilung der Evidenzlage unter systematischer Einbeziehung gewichteter patientenrelevanter Endpunkte - BEPE-Projekt zur Patientenorientierung in der Evidenzbasierung. Meeting-Abstract zur 15. Jahrestagung des Deutschen Netzwerkes Evidenzbasierte Medizin (EbM); 13.-15. März 2014 in Halle. doi: 10.3205/14ebm018
  • Mühlig, S., Haarig, F. & Diepold, M. (2014). Systematische Analyse der Befundlage zu Interessenkonflikten in der klinischen Forschung - Hintergründe, Wirkungsweisen und Möglichkeiten zur Aufdeckung privat-wirtschaftlicher Einflussnahme. Meeting-Abstract zur 15. Jahrestagung des Deutschen Netzwerkes Evidenzbasierte Medizin (EbM); 13.-15. März 2014 in Halle. doi: 10.3205/14ebm017

2013

  • Haarig, F., Fuchs, S., Bräunig, P. & Mühlig, S. (2013). Patientenorientierung: Erste Resultate einer Befragungsstudie zu Arzt- und Patientenpräferenzen bei der Bestimmung von Therapiezielen und Therapieerfolg in der Behandlung bipolarer Störungen. Abstractband (ISSN 1619-3970) zum 8. Workshopkongress für Klinische Psychologie und Psychotherapie der DGPs Fachgruppe 2013; 125.
  • Haarig, F., Graubner, M., Sipos, L. & Mühlig, S. (2013). Achtsamkeitstraining im Beratungssetting – Ergebnisse einer randomisiert-kontrollierten Studie zu einem Achtsamkeitsorientierten Stressbewältigungstraining (AST). Abstractband (ISSN 1619-3970) zum 8. Workshopkongress für Klinische Psychologie und Psychotherapie der DGPs Fachgruppe 2013, 153.
  • Mühlig, S. & Haarig, F. (2013). Was wirkt wie gut in der Tabakentwöhnung? Vergleichende Re-Analyse der RCT’s aus 12 Cochrane-Reviews. Abstractband (ISSN 1619-3970) zum 8. Workshopkongress für Klinische Psychologie und Psychotherapie der DGPs Fachgruppe 2013, 229.
  • Sehl, A., Fuchs, S., Bliedtner, C., Winkler, D., Haarig, F., Mach, S. & Mühlig S. (2013). Campus Stress Check 2012/13 – Das Studium als schönste Zeit im Leben? Totalerhebung zur psychischen Gesundheit an der TU Chemnitz. Abstractband (ISSN 1619-3970) zum 8. Workshopkongress für Klinische Psychologie und Psychotherapie der DGPs Fachgruppe 2013, 226.
  • Mühlig, S., Fuchs, S., Haarig, F. & Bräunig, P. (2013). Erste Ergebnisse eines neuen Cochrane-Reviews zur Wirksamkeit kognitiv-behavioraler Therapie in der Akut- und Erhaltungsbehandlung bipolarer Störungen. Abstractband (ISSN 1619-3970) zum 8. Workshopkongress für Klinische Psychologie und Psychotherapie der DGPs Fachgruppe 2013, 20.
  • Mühlig, S., Haarig, F., Teumer, G., Bothen, E., Nehrkorn, M., Berndt, C. & Rustler, C. (2013). Das Deutsche Netz Rauchfreier Krankenhäuser & Gesundheitseinrichtungen (DNRfK) – Ergebnisse einer Totalerhebung zur Umsetzung der Standards zur Tabakkontrolle und -entwöhnung. Das Gesundheitswesen, eFirst, doi: 10.1055/s-0032-1333221.

2012

  • Haarig, F., Blase, T. & Sedlmeier, P. (2012). Vorhersage von Rückfälligkeit bei Sexualstraftätern – Wie gut sind die Gutachten und wie könnte man sie verbessern? Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform, 95(6), 392-412 ISSN: 0026-9301.
  • Sedlmeier, P., Eberth, J., Schwarz, M., Zimmermann, D., Haarig, F., Jaeger, S., & Kunze, S. (2012, May 14). The Psychological Effects of Meditation: A Meta-Analysis. Psychological Bulletin. Advance online publication. doi: 10.1037/a0028168.
  • Mühlig, S. & Haarig, F. (2012). Was wirkt wie gut in der Tabakentwöhnung? Vergleichende Re-Analyse der RCT’s aus 12 Cochrane-Reviews. Sucht, 58(Suppl. 1), 51, doi: 10.1024/0939-5911.a000202.

2011

  • Mühlig, S., Sehl, A., Haarig, F. & Lindenmeyer, J. (2011). Nikotinabusus und Therapieresponse in der medizinischen Rehabilitation - Ist die Behandlung von rauchenden Patienten mit pschischen Störungen weniger erfolgreich? Suchttherapie, 12, S21_2. doi: 10.1055/s-0031-1284571
  • Schwarze, M., Mühlig, S., Kirchhof, R., Haarig, F., Schwaighofer, B., Wittmann, M., Gutenbrunner, C. & Schultz, K. (2011). Psychische Komorbiditäten (Depression und Angst) bei Rehabilitanden mit Asthma und COPD. Pneumologie, 65(S1), V341. doi: 10.1055/s-0031-1271984

2010

  • Mühlig, S. Haarig, F. & Sehl, A. (2010). Analyse der Konsistenz der Diagnosekodierungen im Rahmen des Antrags- und Gutachterverfahrens im Bereich der ambulanten Psychotherapie. Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie, 39, 64. doi: 10.1026/1616-3443/a000036
  • Sehl, A., Mühlig, S., Fuchs, S. & Haarig, F. (2010). „Schluss mit dem Rauchen – jetzt!“ Prädiktoren des Therapieerfolges eines gruppentherapeutischen Tabakentwöhnungsprogrammes. Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie, 39, 71. doi: 10.1026/1616-3443/a000036
  • Mühlig, S., Hanke, R. & Haarig, F. (2010). Electronic Ambulatory Assessment Systems: ein systematischer Überblick über Feasibility und Compliance bei Tabakabhängigkeit. Sucht, 56(3-4), 279. doi: 10.1024/0939-5911/a000039

Kongressbeiträge (Poster, Vorträge):

2016

  • Haarig, F. (2016). Crystal Meth – ein Problem besonders im Chemnitzer Raum aus epidemiologischer und psychotherapeutischer Sicht. Vortrag zur Ärzte-Fortbildung im Diakoniekrankenhaus Chemnitzer Land. 09. März 2016 in Hartmannsdorf.
  • Haarig, F., Zeschke, M., & Mühlig, S. (2016). Beurteilung der Evidenzlage unter systematischer Einbeziehung gewichteter patientenrelevanter Endpunkte Abschlussergebnisse des BEPE-Projekts zur Patientenorientierung in der Evidenzbasierung. Meeting-Abstract zur 17. Jahrestagung des Deutschen Netzwerkes Evidenzbasierte Medizin (EbM); 03.-05. März 2016 in Köln.

2015

  • Mühlig, S. & Haarig, F. (2015). Crystal Meth: eine systematische Evidenzrecherche zur Wirksamkeit von spezifischen Präventions- und Interventionsverfahren und –methoden. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), 25.‐ 28.11.2015 in Berlin.
  • Haarig, F. & Mühlig, S. (2015). Beurteilung der Evidenzlage unter systematischer Einbeziehung gewichteter patientenrelevanter Endpunkte. Abschlussergebnisse des BEPE-Projekts zur Patientenorientierung in der Evidenzbasierung. 15. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Bipolare Störungen (DGBS), 17.-19.09.2015  in Essen.
  • Mühlig, S., Haarig, F., Gusakova, A. & Walter, C. (2015). Auswirkungen pränatalen Crystal Meth Konsums auf das Kind – eine systematische Literaturrecherche. Deutscher Suchtkongress, 16.09.-18.09.2015 in Hamburg.
  • Haarig, F. (2015). Workshop zu psychischen Erkrankungen. Bundesfreiwilligendienst, Weitwinkel Zwickau e.V., 24.-25.06.2015.
  • Haarig, F. (2015). Workshop zu psychischen Erkrankungen. Freiwilliges Soziales Jahr, Weitwinkel Zwickau e.V., 22.-23.04.2015.
  • Haarig, F. (2015). Workshop zu psychischen Erkrankungen. Freiwilliges Soziales Jahr und Bundesfreiwilligendienst, IWS Westsachsen Glauchau, 24.-25.02.2015.
  • Mühlig, S. & Haarig, F. (2015). Entwicklung eines Verfahrens zur Beurteilung der Evidenzlage mittels systematischer Gewichtung patientenrelevanter Endpunkte – BEPE, Präsentation der Abschlussergebnisse. Workshop „Versorgungsnahe Forschung - Chronische Krankheiten und Patientenorientierung“, 05.-06.02.2015  in Berlin.

2014

  • Haarig, F. & Mühlig, S. (2014). Patientenorientierung in der Evidenzbasierung – BEPE‐Projekt zur Beurteilung der Evidenzlage unter systematischer Einbeziehung gewichteter patientenrelevanter Endpunkte. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), 26.‐ 29.11.2014 in Berlin. (prämiert mit einem DGPPN-Posterpreis, 10 Prämierungen unter 454 Postern)
  • Haarig, F., Zühlke, K., Sehl, A., Lindenmeyer, J. & Mühlig, S. (2014). Lassen sich Rückfälle vorhersagen? Ambulantes Assessment System – gestützte Analyse im Rahmen einer stationären Tabakentwöhnungstherapie. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), 26.‐ 29.11.2014 in Berlin. 
  • Mühlig, S., Haarig, F. & Diepold, M. (2014). Systematische Analyse der Befundlage zu Interessenkonflikten in der klinischen Forschung. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), 26.‐ 29.11.2014 in Berlin.
  • Mühlig, S., Fuchs, S., Haarig, F. & Hillert, R. (2014). Online‐Befragungsstudie zur Erfassung der Versorgungssituation im Bereich der ambulanten Psychotherapie bei Patienten mit Bipolarer Störung. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), 26.‐29.11.2014 in Berlin.
  • Haarig, F., Palitzsch, N. & Mühlig, S. (2014). Crystal Meth – Möglichkeiten zur Prävention und Intervention – eine systematische Literaturrecherche. Deutscher Suchtkongress, 30.09‐02.10.2014 in Berlin.
  • Haarig, F., Schäfer, A. & Mühlig, S. (2014). Riskanter Konsum von Crystal Meth – Charakteristik und Konsument – eine systematische Literaturrecherche. Deutscher Suchtkongress, 30.09‐02.10.2014 in Berlin. 
  • Haarig, F., Berndt, C., Kühnert, M., Fuchs, S. & Mühlig, S. Patientenorientierte Forschung zur Behandlung bipolarer Störungen (BEPE-Projekt): Welche Ziele sind aus Sicht der Betroffenen besonders wichtig? 14. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Bipolare Störungen (DGBS), 18.-20.09.2014 in Würzburg.
  • Haarig, F. (2014). Workshop zu Suchterkrankungen. Bundesfreiwilligendienst, Weitwinkel Zwickau e.V., 22.05.2014.
  • Haarig, F. (2014). Workshop zu psychischen Erkrankungen. Freiwilliges Soziales Jahr, Weitwinkel Zwickau e.V., 02.-03.04.2014.
  • Haarig, F., Bräunig, P. & Mühlig, S. (2014). Beurteilung der Evidenzlage unter systematischer Einbeziehung gewichteter patientenrelevanter Endpunkte - BEPE-Projekt zur Patientenorientierung in der Evidenzbasierung. 15. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin (EbM); 13.-15. März 2014 in Halle.
  • Mühlig, S., Haarig, F. & Diepold, M. (2014). Systematische Analyse der Befundlage zu Interessenskonflikten in der klinischen Forschung - Hintergründe, Wirkungsweisen und Möglichkeiten zur Aufdeckung privat-wirtschaftlicher Einflussnahme. 15. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin (EbM); 13.-15. März 2014 in Halle.
  • Haarig, F. (2014). Workshop zu psychischen Erkrankungen. Bundesfreiwilligendienst, Weitwinkel Zwickau e.V., 04.-05.03.2014.

2013

  • Haarig, F., Fuchs, S., Kühnert, M., Bräunig, P. & Mühlig, S. (2013). Was ist bipolaren Patienten wichtig? Bestimmung patientennaher Therapiezieldimensionen in der Behandlung von bipolaren Störungen mittels explorativer Faktorenanalyse. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), 27.-30.11.2013 in Berlin.
  • Haarig, F., Blase, T. & Sedlmeier, P. (2013). Vorhersage von Rückfälligkeit bei Sexualstraftätern. Wie gut sind die Gutachten und wie könnte man sie verbessern? Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), 27.-30.11.2013 in Berlin.
  • Haarig, F. & Mühlig, S. (2013). Entwicklung eines Verfahrens zur Beurteilung der Evidenzlage mittels systematischer Gewichtung patientenrelevanter Endpunkte – BEPE. Workshop „Versorgungsnahe Forschung - Chronische Krankheiten und Patientenorientierung“, 17.-18.10.2013 in Berlin.
  • Haarig, F., Fuchs, S., Kühnert, M., Bräunig, P. & Mühlig, S. (2013). Was ist bipolaren Patienten wichtig? Bestimmung patientennaher Therapiezieldimensionen in der Behandlung von bipolaren Störungen mittels explorativer Faktorenanalyse. 13. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Bipolare Störungen (DGBS), 26.-28.09.2013 in Greifswald.
  • Mühlig, S., Haarig, F., Fuchs, S. & Bräunig, P. (2013). Patientenorientierung: Resultate einer Befragungsstudie zu Arzt- und Patientenpräferenzen bei der Bestimmung von Therapiezielen und Therapieerfolg in der Behandlung bipolarer Störungen. 13. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Bipolare Störungen (DGBS), 26.-28.09.2013 in Greifswald.
  • Haarig, F. (2013). Workshop zu psychischen Erkrankungen. Freiwilliges Soziales Jahr und Bundesfreiwilligendienst, IWS Westsachsen Glauchau, 26.-27.06.2013.
  • Haarig, F. (2013). Workshop zu psychischen Erkrankungen. Bundesfreiwilligendienst, Freiwillig im Erzgebirge e.V., 18.-19.06.2013.
  • Haarig, F. (2013). Moderation zum 1. Begegnungstag für Menschen mit und ohne Behinderung im Erzgebirgskreis. Landratsamt des Erzgebirgskreises, 08.06.2013.
  • Haarig, F. (2013). Workshop zu psychischen Erkrankungen. Bundesfreiwilligendienst, Weitwinkel Zwickau e.V., 17.-18.04.2013.
  • Haarig, F. (2013). Workshop zu psychischen Erkrankungen. Freiwilliges Soziales Jahr, Weitwinkel Zwickau e.V., 24.-25.04.2013.
  • Mühlig, S. & Haarig, F. (2013). What works better in smoking cessation? Comparative Reanalysis of 14 Cochrane-Reviews towards various cessation treatments. Society for Research on Nicotine and Tobacco (SRNT) Congress, 13.-16.03.2013 in Boston.

2012

  • Haarig, F. (2012). Workshop zu psychischen Erkrankungen. Bundesfreiwilligendienst, Weitwinkel Zwickau e.V., 17.-18.09.2012.
  • Mühlig, S., Sehl, A., Haarig, F., Fey, M. & Schwarz, O. (2012). Wie funktioniert das Rauchverbot in der Praxis? Einhaltung des Nichtraucherschutzgesetzes in gastronomischen Einrichtungen der Stadt Chemnitz - eine empirische Totalerhebung. Deutscher Suchtkongress, 03.-06.10.2012 in Berlin.
  • Mühlig, S., Fuchs, S. & Haarig, F. (2012). Zur Evidenzlage der psychotherapeutischen Akut‐ und Erhaltungsbehandlung Bipolarer Störungen – erste Ergebnisse eines neuen Cochrane-Reviews. 12. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Bipolare Störungen (DGBS), 27.-29.09.2012 in Hannover.
  • Haarig, F. & Mühlig, S. (2012). Patientenorientierte Forschung in der Psychiatrie und Psychotherapie: ein systematischer Literaturüberblick zur Anwendung von Conjoint Analysen. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), 21.-24.11.2012 in Berlin.
  • Mühlig, S., Fuchs, S. & Haarig, F. (2012). Erste Ergebnisse eines neuen Cochrane-Reviews zur Wirksamkeit kognitiv-behavioraler Therapie in der Akut- und Erhaltungsbehandlung bipolarer Störungen. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), 21.-24.11.2012 in Berlin.
  • Sehl, A., Haarig, F., Körner, J., Lindenmeyer, J. & Mühlig, S. (2012). Wann wollen wir mal über das Rauchen sprechen? Der Einfluss von Rauchen auf das Ergebnis der stationären Suchtrehabilitation. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), 21.-24.11.2012 in Berlin.
  • Mühlig, S., Haarig, F., Fuchs, S. & Bräunig, P. (2012). Befragungsstudie zu Arzt- und Patientenpräferenzen bei der Bestimmung von Therapiezielen und Therapieerfolg in der Behandlung bipolarer Störungen. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), 21.-24.11.2012 in Berlin.

2011

  • Mühlig, S., Haarig, F. & Lindenmeyer, J. (2011). Rauchen und Therapieresponse in der Medizinischen Rehabilitation: Ist die Behandlung von rauchenden Patienten mit psychischen Störungen weniger erfolgreich? Deutscher Suchtkongress 2011, 28.09.-01.10.2011 in Frankfurt a.M.
  • Mühlig, S., Schwarze, M., Kirchhof, R., Haarig, F., Schwaighofer, B., Wittmann, M. & Schultz, K. (2011). Coincidence of anxiety and affective disorders in rehabilitation patients with asthma and COPD. European Respiratory Society Annual Congress, 24.-28.09.2011 in Amsterdam, Netherlands.
  • Mühlig, S., Look, M., Neumann-Thiele, A., Kolbe, A., Haarig, F. & Scheurich, A. (2011). Zur Versorgungssituation im Bereich der stationären neuropsychologischen Therapie – eine bundesweite Totalerhebung. 7. Workshopkongress für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Fachgruppe Klinische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, 01.-04.06.2011 in Berlin.
  • Haarig, F. & Mühlig, S. (2011). Entwicklung eines Verfahrens zur Beurteilung der Evidenzlage mittels systematischer Gewichtung patientenrelevanter Endpunkte – BEPE. Workshop „Versorgungsnahe Forschung - Chronische Krankheiten und Patientenorientierung“, 12.-13.05.2011 in Berlin.
  • Mühlig, S., Schwarze, M., Kirchhof, R., Haarig, F., Schwaighofer, B., Wittmann, M. & Schultz, K. (2011). Psychische Komorbiditäten (Depression und Angst) bei Rehabilitation mit Asthma und COPD. 52. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V., 07.-10.04.2011 in Dresden.
  • Mühlig, S., Schwarze, M., Kirchhof, R., Haarig, F., Schwaighofer, B., Wittmann, M. & Schultz, K. (2011). Psychische Komorbiditäten bei Rehabilitation mit Asthma und COPD. 20. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, 14.-16.03.2011 in Bochum.
  • Mühlig, S., Sehl, A., Haarig, F. & Lindenmeyer J. (2011). Tabakrauchen und Therapieresponse in der Psychosomatischen Rehabilitation: Ist der Rauchstatus assoziiert mit dem Therapieerfolg? Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), 23.-26.11.2011 in Berlin.
  • Mühlig, S., Thüner, C., Fuchs, S., Haarig, F., Pfennig, A. & Bauer, M. (2011). Sekundäranalyse von 73 RCT’s zur Pharmakotherapie bipolarer Störungen (Teil 1): Inwieweit entspricht die Auswahl der Stichprobe, der klinischen Endpunkte, der erhebungsmethoden und Messzeitpunkte den geforderten methodischen Standards? Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), 23.-26.11.2011 in Berlin.
  • Mühlig, S., Zill, A., Fuchs, S., Haarig, F., Pfennig, A. & Bauer, M. (2011). Sekundäranalyse von 73 RCT’s zur Pharmakotherapie bipolarer Störungen (Teil 2): Inwieweit beeinflusst die Wahl unterschiedlicher methodischer Parameter das Outcome klinischer Studien? Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), 23.-26.11.2011 in Berlin.

2010

  • Mühlig, S., Sehl, A., Haarig, F. & Fuchs, S. (2010). Tabakentwöhnung bei Patienten mit psychiatrischer Störung – „Mission Impossible“? 26. DGVT Kongress für Klinische Psychologie, Psychotherapie und Beratung, 05.-09.03.2010 in Berlin.
  • Fuchs, S., Mühlig, S., Thüner, C., Winkler D. & Haarig, F. (2010). Outcome-Parameter in der Pharmakotherapie bipolarer Störungen – Wie wird die Effektivität der Pharmakotherapie in klinischen Studien bestimmt? 26. DGVT Kongress für Klinische Psychologie, Psychotherapie und Beratung, 05.-09.03.2010 in Berlin.
  • Mühlig, S., Neumann-Thiele, A., Winkler, D., Fuchs, S. & Haarig, F. (2010). Komorbide Substanzstörungen bei bipolaren Patienten – aktueller Forschungsstand zu Hintergründen und Therapieansätzen. 26. DGVT Kongress für Klinische Psychologie, Psychotherapie und Beratung, 05.-09.03.2010 in Berlin.
  • Mühlig, S., Haarig, F. & Sehl, A. (2010). Analyse der Konsistenz der Diagnosekodierungen im Rahmen des Antrags- und Gutachterverfahrens im Bereich der ambulanten Psychotherapie. 28. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, 13.-15.05.2010 in Mainz.
  • Sehl, A., Mühlig, S., Fuchs, S. & Haarig, F. (2010). „Schluss mit dem Rauchen – jetzt!“ Prädiktoren des Therapieerfolges eines gruppentherapeutischen Tabakentwöhnungsprogrammes. 28. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, 13.-15.05.2010 in Mainz.
  • Mühlig, S., Hanke, R. & Haarig, F. (2010). Electronic Ambulatory Assessment Systems: ein systematischer Überblick über Feasibility und Compliance bei Tabakabhängigkeit. Deutscher Suchtkongress, 22.-25.09.2010 in Tübingen.
  • Mühlig, S., Sehl, A. & Haarig, F. (2010). Analyse formaler Aspekte der Berichtsqualität im Rahmen des Antrags- und Gutachterverfahrens für ambulante Psychotherapie. Gutachterqualitätszirkel „Bestandsaufnahme und Perspektiven des Gutachterverfahrens in der Verhaltenstherapie“, 05.10.2011, Nexusklinik, Baden-Baden.
  • Mühlig, S., Haarig, F., Sehl, A. & Zech, S. (2010). Analyse der Qualität der Konsiliarberichte im Rahmen des Antrags- und Gutachterverfahrens für ambulante Psychotherapie. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychtherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), 24.-27.11.2010 in Berlin.
  • Mühlig, S., Sehl, A., Haarig F. & Timm, C. (2010). Analyse formaler Aspekte der Berichtsqualität im Rahmen des Antrags- und Gutachterverfahrens für ambulante Psychotherapie. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), 24.-27.11.2010 in Berlin.

2008

  • Sedlmeier, P., Jaeger, S., Kunze, S., Drechsler, D., Haarig, F., Schenkel, M. & Dalbert, C. (2008). How does meditation affect cognition, emotion, behavior and personality? A meta-analysis, International Congress of Psychology, Psychology Press, 2008

persönliche Interessen:

 

Presseartikel