Navigation

Inhalt Hotkeys
Professur für Allgemeine Psychologie I & Arbeitspsychologie
Allg. & Arbeitspsychologie

M.Sc. Psych. Christiane Attig

Wilhelm-Raabe-Straße 43
Raum 012
09120 Chemnitz

Tel.: +49 371 531 34964
Fax: +49 371 531 834964

E-Mail: Christiane Attig

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Forschungsinteressen / Aktuelle Projekte


Vita

Beruflicher Werdegang

  • seit 2016: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Allgemeine Psychologie I und Arbeitspsychologie an der TU Chemnitz
  • 2016: Wissenschaftliche Hilfskraft an der Professur für Prozessautomatisierung an der TU Chemnitz (Projekt StayCentered: Methodenbasis eines Assistenzsystems für Centerlotsen – MACeLot)
  • 2015-2016: Tutorin an der Professur für Allgemeine Psychologie II und Biopsychologie (Vorlesungen Einführung in die Motivationspsychologie und Emotionale und motivationale Regulation individuellen Verhaltens und sozialer Interaktionen)
  • 2013-2015: Tutorin an der Professur für Allgemeine Psychologie I und Arbeitspsychologie an der TU Chemnitz (Vorlesungen Kognition I und II)
  • 2013-2014: Praktika im Max Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften (Abteilung für Neuropsychologie)
  • 2012: Praktikum im Klinikum Chemnitz (Neuropsychologie)
  • 2011-2016: Studentische/wissenschaftliche Hilfskraft an der Professur für Allgemeine Psychologie I und Arbeitspsychologie an der TU Chemnitz
  • 2007-2010: Tätigkeit als Buchhändlerin

Ausbildung

  • 2013-2016: Studium zum M.Sc. Psych. an der TU Chemnitz (Titel der Masterarbeit: "Test anxiety among university students and its connection to heart rate variability – A pre-post comparison")
  • 2010-2013: Studium zum B.Sc. Psych. an der TU Chemnitz (Titel der Bachelorarbeit: "Ich denke, also höre ich Klassik? Zum Zusammenhang von Need for Cognition und Musikpräferenzen")
  • 2004-2007: Ausbildung zur Buchhändlerin (IHK)
  • 2004: Abitur am Gymnasium Voerde

Publikationen

Attig, C., Wessel, D., & Franke, T. (2017). Assessing personality differences in human-technology interaction: An overview of key self-report scales to predict successful interaction. In C. Stephanidis (Ed.), HCI International 2017 – Posters' Extended Abstracts, Part I, CCIS 713 (pp. 19–29). Cham, Switzerland: Springer International Publishing AG. doi:10.1007/978-3-319-58750-9_3

Attig, C., Rauh, N., Franke, T., & Krems, J. F. (2017). System latency guidelines then and now – Is zero latency really considered necessary? In D. Harris (Ed.), Engineering Psychology and Cognitive Ergonomics 2017, Part II, LNAI 10276 (pp. 2-14). Cham, Switzerland: Springer International Publishing AG. doi:10.1007/978-3-319-58475-1_1


Presseartikel