Navigation

Inhalt Hotkeys
Professur Sportpsychologie (mit Schwerpunkt in Prävention und Rehabilitation)
Abschlussarbeiten

Abschlussarbeiten

Auf dieser Seite werden Themen für zu vergebene Abschlussarbeiten im Arbeitsbereich Sportpsychologie veröffentlicht und ein Überblick über Rahmenbedingungen der Abschlussarbeiten gegeben. Die Fragestellungen sind vorrangig in den Bereichen Bewegungswissenschaft, Neurokognition, Public Health und der Sportpsychologie selbst angesiedelt. Sollten Sie Interesse an einem Thema oder Nachfragen zu einer genauen Fragestellung haben, melden Sie sich gerne bei der/dem entsprechenden Mitarbeiterin/Mitarbeiter. Vorschläge für eigene Themen einer Abschlussarbeit sind ebenfalls willkommen.

Ziel der Abschlussarbeit ist es, die Fähigkeit zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten zu erwerben und einen berufsqualifizierenden Abschluss zu erreichen. Das Anfertigen einer Abschlussarbeit stellt für viele Studierende eine Herausforderung dar, die viel Spaß und Freude bereiten kann und bei der aufgrund der eigenständigen forschenden Arbeit häufig sehr wertvolle und vielfältige Erfahrungen gemacht werden. Gleichzeitig geht diese Aufgabe häufig auch mit Unsicherheiten und gemischten Gefühlen einher, da Erwartungen und Anforderungen nicht genau definiert werden können. Im Folgenden wird ein Überblick über wichtige Informationen und Regelungen im Zusammenhang mit der Anfertigung und der Betreuung der Abschlussarbeit gegeben.

1) Betreuung: Um eine adäquate Zusammenarbeit zu gewährleisten ist eine Betreuung nur für eine begrenzte Anzahl an Abschlussarbeiten gleichzeitig möglich, so dass eine rechtzeitige Kontaktaufnahme mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Arbeitsbereichs Sportpsychologie sehr wichtig ist. Es finden mindestens 2 (Bachelor) bzw. 3 (Master) Betreuungsgespräche statt, welche vom/von der Studierenden vorzubereiten sind.

2) Zeitplan: Die Arbeit wird selbstständig durchgeführt, d.h. das Einhalten des Zeitplanes sowie das rechtzeitige Initiieren von Betreuungskontakten ist selbst zu verantworten. Umfang und Dauer sind der Studienordnung zu entnehmen (Studien- und Prüfungsordnung).

3) Allgemeine Anforderungen:

  • Selbstständige Einarbeitung in den betreffenden Themenbereich und Planung der Abschlussarbeit. Eigene Fragestellungen sollten bevorzugt zu den obengenannten Themenbereichen gehören und bedürfen einer umfangreichen Recherche seitens des/der Studierenden bevor sie bei Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern des Arbeitsbereichs vorgestellt werden.
  • Erstellen eines Exposes über die geplante Arbeit.
  • Vorstellen und Diskussion des Forschungsvorhabens im Rahmen des Forschungskolloquiums des Lehrstuhls.
  • Eigenständige Durchführung, Datenanalyse und Verfassen der Abschlussarbeit.
  • Verteidigung der Forschungsergebnisse im Rahmen des Forschungskolloquiums als Prüfungsleistung (Anforderungen der Prüfungsleistung entnehmen Sie der jeweiligen Studienordnung).

4) Weitere Hinweise:

  • Im Arbeitsbereich Sportpsychologie wird viel Wert darauf gelegt, dass in Abschlussarbeiten aktuelle und internationale Literatur einbezogen wird. Berücksichtigen Sie demnach bitte, dass in der eigenen Arbeit vorrangig englische Literatur in Form von Artikeln aus entsprechenden Fachzeitschriften zitiert wird. Abschlussarbeiten dürfen auch gerne in englischer Sprache verfasst werden.
  • Die formale Gestaltung der Arbeit soll sich an den Richtlinien der American Psychological Association (APA: Publication manual of the American Psychological Association) orientieren. Eine deutsche Zusammenfassung der Richtlinien: Zusammenfassung der APA Richtlinien
  • Hinweise und Tipps hinsichtlich Literaturrecherche/-beschaffung finden Sie unter folgendem Link: e-learning TU Chemnitz: Modul 4: Literaturbeschaffung und Literaturverwaltung.
  • Hinweis an Bachelor-Studierende: Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie erst ein Bachelor-Thema wählen dürfen, wenn Sie die Voraussetzungen für die Teilnahme (Nachweise Rettungsschwimmer und Erste Hilfe) im Modul Bachelor-Arbeit bei Herrn Wolf Gawin eingereicht haben.

 

Im Folgenden sind derzeit verfügbare Themen für Abschlussarbeiten aufgelistet:

Thema (Ansprechpartner) Arbeitsthema                                                           (B: Bachelorarbeit | M: Masterarbeit ) Beginn
Ausdauertraining mit Älteren (Claudia Voelcker-Rehage) 1 Jahr Ausdauertraining mit Älteren – individuelle Muster der Nicht-Anpassung (Empirische Arbeit, B/M) sofort
Demenz (Claudia Voelcker-Rehage) Systematic review on neuroimaging data to diagnose and monitor dementia (Literaturarbeit, M) sofort
Gangparameter (Katrin Müller) Analyse und Vergleich verschiedener Gangparameter bei kognitiv gesunden und kognitiv eingeschränkten älteren Personen ab 80 Jahre (Empirische Arbeit, M) Dezember 2017
Fraility (Katrin Müller) Frailty als Indikator für kognitive Einschränkungen bei älteren Personen ab 80 Jahre (Empirische Arbeit, M) Dezember 2017