Navigation

Inhalt Hotkeys
Professur Sportpsychologie (mit Schwerpunkt in Prävention und Rehabilitation)
Forschung

Forschung

Hauptforschungsinteressen sind die motorische Entwicklung, das motorische Lernen und die Bewegungskontrolle über die Lebensspanne, die Verbindung zwischen motorischer und kognitiver Leistung und die Bedeutung der Motorik für die lebenslange Entwicklung. Ein besonderes Interesse gilt der Rolle körperlicher Aktivität für die kognitive Entwicklung. Vor allem beschäftigen wir uns mit folgenden Themen:

  • Erfolgreiches Altern
  • Körperliche Aktivität und geistige Fitness
  • Lernen
  • Multitasking
  • Neurokognition der Bewegung

 

Aktuelle Informationen

Die Arbeitsgruppe Sportpsychologie ist Mitglied des Netzwerks Active Aging 2.0. Die Gemeinschaft Active Aging 2.0. hat das Ziel wissenschaftliche Forschung und Innovationen im Bereich aktives Altern zu fördern und beschäftigt sich mit dem körperlichen, kognitiven und sozialen Wohlergehen von älteren Erwachsenen.

Für weitere Informationen:

International Network of Research and Innovation for Active Aging

 

 

Prof. Dr. Claudia Voelcker-Rehage hat zusammen mit anderen internationalen Wissenschaftlern und Gesundheitsexperten im Rahmen des "Global Council of Brain Health" Empfehlungen zu körperlichen Aktivität und Gehirngesundheit erstellt.

Für weitere Informationen:

The Brain–Body Connection

Global Council on Brain Health

 

 

 

 

 

 

Unter folgendem Link finden Sie ein Interview mit Prof. Dr. Claudia Voelcker-Rehage (S. 22) über Veränderungen der Informationsverarbeitung im Alter, den Zusammenhang von kognitiver und körperlicher Leistungsfähigkeit sowie Faktoren, die die Produktivität von älteren Arbeitnehmern fördern können.

Annual Report 2015: German Center for Research and Innovation - New York

 

Im Newsletter des LFV Healthy Ageing finden Sie Neuigkeiten aus der Alternsforschung, Informationen zu Projekten, Netzwerken und Kooperationen sowie Veranstaltungen.

Healthy Ageing Newsletter (Mai 2016)