Navigation

Inhalt Hotkeys
Professur Sportpsychologie (mit Schwerpunkt in Prävention und Rehabilitation)
Aktuelles

Aktuelles


Brigitte Nr. 9, 12. April 2017
Artikel: "Ich will's noch mal wissen!"

Nordwest Zeitung Nr. 93, 21. April 2016
Artikel: "Bei Ernährung Exzesse vermeiden"

Nordwest Zeitung , 04. April 2016
Artikel: "Topfit und kerngesund durchs Leben"

Zeitschrift tv14 - Welt der Wunder, Ausgabe 26.02.2016/Nr. 5
Artikel: "Schnell im KOPF"

Zeitschrift: Good Health, Ausgabe 01.02.2016
Artikel: "Schnell im KOPF"

Zeitschrift: tv Hören und Sehen, Ausgabe Nr. 7/2015
Artikel: "Schnell im KOPF"

Zeitschrift: Good Health
Artikel: "Mein Gehirn in Bewegung"

Zeitung: Wetterauer Zeitung, Ausgabe 05.12.2015
Artikel: "Ein Tänzchen für die Grauen Zellen"

Zeitung: Donaukurier, Ausgabe 01.12.2015
Artikel: "Man tanzt mit den Beinen und mit dem Kopf"

Zeitung: Wochenblatt Kaiserslautern (Nord), Ausgabe 10.12.2015
Artikel: "Ein Tänzchen für die grauen Zellen"

Die Norddeutsche, 16.06.2014
Artikel: "Wie verändern Beeinträchtigungen im Alter das Lernen?"

NWZ Senioren extra - Gesundheit ~ Fit bleiben, 2014
Artikel: "Der Demenz davon laufen?"

Zeitung: Weser-Kurier Artikel: http://www.weser-kurier.de/startseite_artikel,-Bewegung-foerdert-geistige-Leistungskraft-_arid,884505.html


Bragina, I. & Voelcker-Rehage, C. (2018). The exercise effect on psychological wel -being in olderadults - a systematic review of longitudinal studies. German Journal of Exercise and Sport Research.

Weitere Informationen stehen hier zum Abruf bereit.


TU Chemnitz sucht Probandinnen und Probanden ab Mitte Mai 2018
Die Arbeitsgruppen Sportpsychologie, Bewegungswissenschaft, Digital- und Schaltungstechnik sowie Analysis der Technischen Universität Chemnitz arbeiten aktuell im Rahmen eines EU-geförderten Forschungsprojektes an der Entwicklung eines multidimensionalen Instrumentes zur Früherkennung dementieller Erkrankungen. Nach der erfolgreichen ersten Probandinnen- und Probandenphase im Frühjahr 2018 geht das Projekt nun in die zweite Runde.
Gesucht werden Frauen und Männer im Alter ab 80 Jahren, bei denen bisher keine Demenz ärztlich diagnostiziert wurde und die selbstständig gehen können (ggf. mittels Gehhilfen).

Kontakt: katrin.mueller@...

Weitere Informationen stehen hier zum Abruf bereit.


Für das EU-geförderte Projekt„Sensorgestützte Systeme zur Früherkennung dementieller Alterserkrankungen“ sucht das Forscherteam der Professuren Sportpsychologie, Bewegungswissenschaft, Digital- und Schaltungstechnik sowie Analysis dringend Probandinnen und Probanden ab einem Alter von 80 Jahren. Weitere Informationen zum Projekt und zur Kontaktaufnahme finden Sie in folgendem Flyer.

Kontakt: katrin.mueller@...

Weitere Informationen stehen hier zum Abruf bereit.


Ausschreibung: Praktikum

Im Rahmen des multidisziplinären Projekts „SENDA - Sensorgestützte Systeme zur Frühdiagnostik dementieller Alterserkrankungen“ besteht die Möglichkeit praktische Erfahrungen in der Anwendung und Auswertung von EEGAnalysen zu sammeln.

Ziel des Forschungsprojektes ist die Entwicklung eines multidimensionalen Instrumentes zur Früherkennung dementieller Erkrankungen. Häufig beginnen dementielle Veränderungen bereits lange Zeit vor dem Auftreten erster klinischer Symptome, wie zum Beispiel Wortfindungsstörungen oder Gedächtniseinschränkungen. Im Rahmen des Projekts werden verschiedene Parameter im Bereich der Bewegung (z.B. im Gang, Gleichgewichtsfähigkeit), der Sensorik (z.B. Sensibilität an den Fingerspitzen) und der Neurophysiologie (z.B. Ruhe-EEG) untersucht.

Hauptaufgaben während des Praktikums wird die Durchführung von EEG-Messungen sein. Außerdem besteht die Möglichkeit bei der Datenauswertung mitzuwirken. Das Angebot richtet sich an Studenten mit neurowissenschaftlichem Grundlagenwissen und Interesse an der Gerontopsychologie. Die Erhebungen werden voraussichtlich im Juni 2018 starten (eine weitere Erhebungswelle ist im Oktober 2018 geplant).

Bei Interesse melden Sie sich bitte über die unten stehenden Kontaktdaten:

Stephanie Fröhlich

Kontakt: stephanie.froehlich@...