Navigation

Jump to main content
Gleichstellung und Familie
Service/Information

Veranstaltungen externer Partner

 

Kolloquium "MINT ohne Frauen? Zukunft gestalten – Chancengerechtigkeit verwirklichen"

15.05.2019, 13.00-16.00 Uhr | HTWK Leipzig
mit Dr.in Eva-Maria Stange, Prof.in Helene Götschel (Hochschule Hannover), Dr.in Mechthild Koreuber (Zentrale Frauenbeauftragte FU Berlin, bukof Vorstand) und Franziska Pestel (Leiterin „Frauen gestalten die Informationsgesellschaft“, Universität Paderborn)

Obwohl sich der Anteil der Studienanfängerinnen in MINT-Fächern erhöht hat, entscheiden sich noch immer zu viele Frauen gegen ein MINT-Studium. So studieren knapp ein Drittel der Männer, die in der Schule in Mathematik sehr gut waren, Ingenieurwissenschaften, während es bei den Frauen mit gleicher Begabung nur sieben Prozent sind. Frauen, die sich für ein MINT-Studium entschieden haben, treffen im Studium kaum auf Role Models und werden seltener bestärkt, einen Weg als Nachwuchswissenschaftlerin einzuschlagen.

Wie müssen Studiengänge gestaltet sein, um Frauen für MINT-Fächer zu begeistern? Wie können Unterstützungsformate aussehen, um Studentinnen in MINT-Studiengängen konsequent und nachhaltig zu fördern? Wie schaffen wir es, qualifizierte Frauen aus der Wirtschaft zurück an die Hochschule zu holen und Professuren im MINT-Bereich mit Frauen zu besetzen? Wie kann eine gendersensible Lehre in MINT-Studiengängen aussehen?

Details


 

Beratungs- und Konfliktkompetenz für Gleichstellungs-, Inklusions- und Diversitätsbeauftragte an Hochschulen

15.05.2019, 9.30-16.30 Uhr | TU Chemnitz
mit Ulrike Wulff

Der Grundlagenworkshop zielt darauf ab, Konfliktsituationen der Gleichstellungs-, Inklusions- und Diversitätsbeauftragten bei der Umsetzung ihres Auftrages im Alltag aufzugreifen und dafür situationsadäquate, passende Kommunikationsstrategien in Beratung und Konflikten zu entwickeln. Grundlegende Wirkfaktoren in der Beratung werden zur Verfügung gestellt und auf die eigene Arbeit zugeschnitten. Dabei reflektieren die Teilnehmer*innen auch das eigene kommunikative Handeln in Konflikten. Vor dem Hintergrund eigener Beispiele und Fragestellungen werden Kompetenzen in Beratung, insbesondere in konflikthaften Situationen entwickelt. Ziele des Workshops sind u. a. das frühzeitige Erkennen von Konflikten und Konfliktpotenzialen und die Stärkung der eigenen Kräfte und Ressourcen in konfliktbehafteten Beratungssituationen.

Details


 

Vielfalt* und Antisidkrminierung in der Hochschule

21.05.2019, 9.30-16.30 Uhr | Leipzig
mit Dr. Lena Eckert, Dr. Silke Martin

In der dreiteiligen Vielfalt*-Workshopreihe geht es um Strategien, sich über die sexuelle und geschlechtliche Vielfalt von Studierenden bewusst zu werden, die eigene Lehre zu reflektieren und sich mit anderen darüber auszutauschen, wie durch unterschiedliche didaktische Techniken eine produk-tive und gleichberechtigte Teilhabe aller Studierenden er-möglicht, Handlungsspielräume entfaltet und Diskriminierung entgegenwirkt werden kann. In den drei Workshops (die auch jeweils einzeln belegt werden können) stehen verschiedene Aspekte von Sensibilisie-rung im Mittelpunkt: In der Repräsentation von Sprache, Bild und Ton, im Berufsalltag und für Mehrfachdiskriminierung.

Details


 

Diversity Management - in der strategischen Umsetzung an Hochschulen

02.07.2019 | Zwickau
mit Andreas Merx

Diversity Management ist an vielen Hochschulen als Strategie zum positiven Umgang mit gesellschaftlicher Vielfalt mittlerweile an - gekommen. In der konkreten Umsetzung tauchen immer wieder neue Herausforderungen und Diskussionen auf, die von den Akteurinnen und Akteuren ein ständiges Justieren der Prozesse und immer neue Argumentationen verlangen. Der Workshop legt einen Schwerpunkt auf zentrale Fragen der strategischen Umsetzung und beleuchtet insbesondere das Spannungsverhältnis von Gender und Diversity.

Details


 

Vielfalt* - in Beruf und Alltag

12.09.2019, 10.00-17.30 Uhr | Leipzig
mit Dr.in Lena Eckert und Dr.in Silke Martin

Details


 

Press Articles