Navigation

Inhalt Hotkeys
Gender und Diversity
MINT-Pakt

Beitritt der TU Chemnitz zum Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen

 

Am 27. Mai 2013 ist die TU Chemnitz dem Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen - "Komm, mach MINT." - beigetreten. Die Abkürzung MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik! Die TU Chemnitz ist damit die erste Hochschule in Sachsen, die sich an dieser Initiative der Bundesregierung beteiligt.

Die Ziele der Initiative bestehen unter anderem darin, den Anteil von Studienanfängerinnen und Absolventinnen in naturwissenschaftlich-technischen Fächern zu steigern und Frauen auf ihrem Weg an die Spitze zu unterstützen.

Weitere Informationen über den Beitritt der TU Chemnitz zum nationalen Pakt "Komm, mach MINT." erhalten Sie unter  www.komm-mach-mint.de


Über „Komm, mach MINT.“

„Komm, mach MINT.“ – der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen führt die Kompetenz von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Sozialpartnern und Medien zusammen, um das Bild der MINT-Berufe in der Gesellschaft zu verändern.

„Komm, mach MINT.“ ist Teil der Qualifizierungsinitiative der Bundesregierung „Aufstieg durch Bildung“ und wurde 2008 auf Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung mit dem Ziel gestartet, junge Frauen für naturwissenschaftliche und technische Studiengänge zu begeistern sowie Hochschulabsolventinnen für Berufskarrieren in Wirtschaft und Wissenschaft zu gewinnen.

Bereits über 130 Partner unterstützen aktuell diese Zielsetzung mit vielfältigen Aktivitäten und Maßnahmen, z. B. zur Studien- und Berufsorientierung junger Frauen. Die Geschäftsstelle von „Komm, mach MINT.“ ist im Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. angesiedelt.

Das Informationsportal www.komm-mach-mint.de bietet einen Überblick über das breite Spektrum von Angeboten zur Gewinnung weiblicher Nachwuchskräfte mit konkreten Tipps, Handlungsempfehlungen und einer bundesweiten Projektlandkarte mit mehr als 1.000 Projekten.


Artikel über den Beitritt der TU zum Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen

Presseartikel