Navigation

Inhalt Hotkeys
Gender und Diversity
Karriere-Angebote für

Projekte

Hier finden Sie Informationen über alle eigenen Projekte und Programme des Zentrums für Chancengleichheit in Wissenschaft und Forschung an der TU Chemnitz sowie über Projekte und Programme, die in Kooperation mit anderen Einrichtungen und Institutionen organisiert werden bzw. wurden.

 

Angebote für Schülerinnen

Die TU Chemnitz ist auf der Suche nach talentierten Nachwuchsforscherinnen und veranstaltet daher einen Wettbewerb der „Besonderen Lernleistungen“ (BELL) in den Fächern Mathematik, Physik, Chemie und Informatik für Schülerinnen der Klassen 11 und 12. Die besten BELLs werden mit attraktiven Geldpreisen prämiert.
weiterlesen ...
Du hast Interesse an Mathematik, Naturwissenschaft und Technik und möchtest wissen, ob ein MINT-Studium zu dir passt? Beim Mentoring-Projekt Girls' Tandem begleitest du eine Studentin und lernst ihr Fachgebiet und den Studienalltag kennen. Bewirb dich jetzt schon für den nächsten Durchgang!
weiterlesen ...

Angebote für Studentinnen und Promovendinnen

Die Gleichstellungskommission der TU Chemnitz lobte 2013 zum ersten Mal den Eleonore-Dießner-Preis für hervorragende Master- oder Diplomarbeiten von Nachwuchswissenschaftlerinnen in jeder der naturwissenschaftlich-technischen Fakultäten aus. Mit dieser Auszeichnung soll ein besonderer Anreiz für Absolventinnen zur Ausrichtung auf eine Karriere in der Wissenschaft geschaffen werden.
weiterlesen ...
Mit dem Marie-Pleißner-Preis werden hervorragende Master- oder Diplomarbeiten von Nachwuchsforscherinnen an den Fakultäten für Human- und Sozialwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften sowie der Philosophischen Fakultät ausgezeichnet. Mit dieser Auszeichnung soll ein besonderer Anreiz für Absolventinnen zur Ausrichtung auf eine Karriere in der Wissenschaft geschaffen werden.
weiterlesen ...

Ziel dieses vom Zentrum für Chancengleichheit in Wissenschaft und Forschung initiierten MINT-Studentinnen-Stammtischs ist die Bildung eines jahrgangsübergreifenden Netzwerks zwischen den MINT-Studentinnen und Schaffungt von Kontakten zu anderen Studentinnen, Absolventinnen, Mitarbeiterinnen und Professorinnen. Er dient der Unterstützung und Motivation während des Studiums und für einen wissenschaftlichen Karrierweg danach.
weiterlesen ...

Hier finden Sie Hinweise zur den Kurzzeitstipendien für Nachwuchswissenschaftlerinnen aus dem Gleichstellungsfond und weitere Stipendieninformationen.
weiterlesen ...

Das Interdisziplinäre Symposium für Frauen im MINT-Bereich dient in erster Linie dem fachlichen und interdisziplinären Austausch zwischen Wissenschaftlerinnen der naturwissenschaftlichen und technischen Fächer. Expertinnen aus Wissenschaft und Wirtschaft sowie Nachwuchswissenschaftlerinnen und Studentinnen aus den MINT-Bereichen haben die Möglichkeit, sich miteinander zu vernetzen, vielversprechende Kooperationen aufzubauen und Weichen für die zukünftige Karriere an Hochschulen, außeruniversitären Einrichtungen oder in innovativen Unternehmen zu stellen. Die Soft-Skill-Workshops geben Anregungen für die persönliche Weiterentwicklung.
weiterlesen ...

my way in science - Beruf(ung) Wissenschaftlerin richtet sich als Veranstaltung vor allem an Masterstudentinnen und wissenschaftliche Mitarbeiterinnen der MINT-Fakultäten der TU Chemnitz, aber auch an MINT-Nachwuchswissenschaftlerinnen anderer sächsischer Hochschulen und Universitäten sowie weiblicher Fach- und Führungskräfte aus der Wirtschaft. Es ist gerade für die Frauen wichtig, Vorbilder zu finden, an denen sie sich orientieren können. In dieser Vortragsreihe stellen sich erfolgreiche Frauen vor, zeigen ihren Weg auf und stehen anschließend für einen interdisziplinären fachlichen Austausch zur Verfügung, mit dem Ziel, erfolgversprechende fachliche Kooperationen aufzubauen.
weiterlesen ...

Angebote für Wissenschaftlerinnen

Das Interdisziplinäre Symposium für Frauen im MINT-Bereich, unter der Schirmherrschaft von Professorin Olfa Kanoun (Professur für Mess- und Sensortechnik) und der Zentralen Gleichstellungsbeauftragten, Dipl.-Päd. Karla Kebsch, dient in erster Linie dem fachlichen und interdisziplinären Austausch zwischen Wissenschaftlerinnen der naturwissenschaftlichen und technischen Fächer. Expertinnen aus Wissenschaft und Wirtschaft sowie Nachwuchswissenschaftlerinnen und Studentinnen aus den MINT-Bereichen haben die Möglichkeit, sich miteinander zu vernetzen, vielversprechende Kooperationen aufzubauen und Weichen für die zukünftige Karriere an Hochschulen, außeruniversitären Einrichtungen oder in innovativen Unternehmen zu stellen. Die Soft-Skill-Workshops geben Anregungen für die persönliche Weiterentwicklung.
weiterlesen ...

Der Wissenschaftlerinnen-Stammtisch verfolgt drei Ziele zur Förderung von MINT-Nachwuchswissenschaftlerinnen: die Vernetzung, den wissenschaftlichen und interdisziplinären Austausch sowie die Karriereförderung in der Wissenschaft. Er richtet sicvh an Professorinnen und Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen der TU Chemnitz, Vertreter_innen der Fraunhofer Institute ENAS und IWU sowie der Gleichstellungsbeauftragte der MINT-Fakultäten der TU.
weiterlesen ...

Um die hochmotivierten und hervorragend ausgebildeten Frauen in der Wissenschaft halten zu können, braucht es verstärkt Initiativen vom Bund, Ländern, Wissenschaftsorganisationen und den Hochschulen selbst. Mit dem 2008 und 2012 als Bund-Länder-Programm aufgelegten Professorinnenprogramm I und II des BMBF konnte dafür ein erfolgreicher Auftakt installiert sowie weitergeführt werden. Die TU Chemnitz beteiligte sich 2008 sowie 2012 mit der Einreichung des Gleichstellungsprogramms erfolgreich am Programm, das von Bund und Ländern je hälftig mit einem Fördervolumen von 150 Millionen Euro für fünf Jahre ausgestattet wurde.
weiterlesen ...
Mit dem Ziel den Frauenanteil in Forschungseinrichtungen und Unternehmen zu erhöhen, bieten diese Portale die Möglichkeit, Wissenschaftlerinnen für die Besetzung von Professuren und Führungspositionen in Forschung und Wissenschaft zu gewinnen und Nachwuchswissenschaftlerinnen zu fördern.
weiterlesen ...

WoMentYou zielt darauf ab, hochqualifizierte Wissenschaftlerinnen auf dem Weg zur Professur oder in eine weitere Führungsposition in Wissenschaft oder Forschung zu unterstützen.
weiterlesen ...

Presseartikel