Gremien der Fakultät mit FSR-Beteiligung

 

Fakultätsrat

Der Fakultätsrat besteht aus elf zu wählenden Mitgliedern. Diese schlüsseln sich wie folgt auf: sechs Hochschullehrer, zwei akademische Mitarbeiter, ein sonstiger Mitarbeiter und zwei Studenten. Der Fakultätsrat ist zuständig für fast alle Lehre und Forschung betreffenden Angelegenheiten. Einige seiner Aufgaben sind laut §85 SächsHG:

  • Vorschläge für Studien- und Prüfungsordnungen
  • Planung des Studienangebotes
  • Gewährleistung der Studienfachberatung der Studenten

 

Studienkommission

Die Kommission Lehre und Studium, so der komplette Name, hat eine vorwiegend beratende Aufgabe. Ziel ist es, eine sinnvolle Organisation und ordnungsgemäße Durchführung des Lehrbetriebs sicherzustellen. Dazu gehört insbesondere die Ausarbeitung von Änderungen an den Studien- und Prüfungsordnungen. Die in der Kommission erarbeiteten neuen Ordnungen werden dann dem Fakultätsrat vorgeschlagen.

Die Kommission Lehre und Studium ist paritätisch besetzt, d.h. ihr gehören drei Hochschullehrer bzw. Mitarbeiter der Fakultät und ebensoviele Studenten an. Die Fachschaft (also Du) kann damit aktiv an der Gestaltung neuer Studiendokumente teilnehmen.

Prüfungsausschuss

Dieses Gremium achtet auf die Einhaltung der Bestimmungen der Prüfungsordnungen, d.h., er ist oberstes Entscheidungsgremium in allen Prüfungsangelegenheiten die Fakultät für Informatik betreffend. Sollten also bspw. Unregelmäßigkeiten bei der Durchführung einer Klausur/Prüfung aufgetreten sein, so sind diese dem Prüfungsausschuss anzuzeigen (idealerweise vor Bekanntgabe der Noten, um die Erfolgschancen zu erhöhen).

Insbesondere bearbeitet der Prüfungsausschuss Anträge zur Anerkennung von Prüfungs- und Studienleistungen sowie (in größerem Umfang) Anträge zur Ablegung der 2. Wiederholung einer Prüfungsleistung. Der Prüfungsausschuss besteht aus:

  • drei Hochschullehrern
  • einem wissenschaftlichen Mitarbeiter und
  • einem Studenten


Mitglieder des Prüfungsausschusses haben das Recht, der Abnahme von Prüfungsleistungen beizuwohnen.
Promotionsausschuss

Dem Promotionsausschuss gehören an:

  • drei Hochschullehrer
  • ein promovierter akademischer Mitarbeiter
  • und ein Student mit beratender Stimme


Dabei umfassen die Aufgaben des Promotionsausschusses unter anderem die Festlegung der Voraussetzungen für eine Promotion und die eigentliche Zulassung eines Bewerbers zur Promotion. Außerdem werden die Gutachter und die Mitglieder der Promotionskommission festgelegt, welche für die Durchführung der öffentlichen Verteidigung und letztlich für die Festlegung der Note zuständig ist. Zudem bestimmt der Promotionsausschuss die Prüfer für das Rigorosum, einer Prüfung, in welcher der Bewerber fundiertes Wissen auf dem Gebiet der Informatik nachweisen soll.

Weitere Gremien

 

Studentinnenrat

Der Studentinnenrat (StuRa) ist für alle universitätsweiten Belange der Studenten zuständig. Er vertritt also die Interessen der Studenten gegenüber der Uni, der Stadt und der Politik. Zu diesen "außenpolitischen" Aufgaben zählen insbesondere alle Aktionen, die der Verbesserung der Studiensituation dienen, aber auch die Verhandlungen zum Semesterticket.

Darüber hinaus organisiert der StuRa natürlich auch allerlei Hilfestellungen und Unterhaltung für die Studenten. Dazu zählen unter anderem Veranstaltungen des studentischen Lebens oder die Unterstützung von Initiativen jeglicher Art, aber auch beratende Arbeiten, wie das Erstellen der Fibel oder Hilfestellung beim Ausfüllen des BAföG-Antrags. Weiterhin verwaltet der StuRa die studentischen Finanzen.

Der Studentinnenrat besteht aus zwei bis sechs Vertreterinnen und Vertretern pro Fachschaft, insgesamt sind das 32 Studenten. Diese werden von den jeweiligen Fachschaftsräten gewählt.