Navigation

Inhalt Hotkeys
Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Studienaufbau

Studienaufbau

Auswahl der Studienrichtung:

  • Automatisierungssysteme oder
  • Energiesysteme

Basismodule

(1.-2. Semester)
Studienrichtung Automatisierungssysteme
  • Modellbildung
  • Robotersteuerungen
  • Echtzeitverarbeitung
  • Visual Servoing
  • Prozessdatenkommunikation
Studienrichtung Energiesysteme
  • Automatisierte Antriebe
  • Beanspruchung von Betriebsmitteln
  • Bauelemente der Leistungselektronik
  • Traktions- und Magnetlagertechnik
  • Statistik und Isolationskoordination
  • Entwurf und Berechnung leistungselektronischer Systeme

Vertiefungsmodule

(1.-2. Semester)
Studienrichtung Automatisierungssysteme
  • Theoretische Prozessanalyse
  • Adaptive Regelung
  • Optimalsteuerung
  • Intelligente Sensorsysteme
  • Automatisierte Antriebe
  • Beanspruchung von Betriebsmitteln
  • Bauelemente der Leistungselektronik
  • Fuzzy Systeme
  • Projektpraktikum Steuerungstechnik
Studienrichtung Energiesysteme
  • Theorie elektrischer Maschinen
  • Modellbildung
  • Robotersteuerungen
  • Echtzeitverarbeitung
  • Netzberechnung und Schutztechnik
  • Diagnose und Messtechnik
  • Prozessdatenkommunikation
  • Simulation elektroenergetischer Systeme
  • Umwelt und Ressourcenökonomik
Vertiefungsmodule für beide Studienrichtungen (1.-2. Semester)

Technische und nichttechnische Ergänzungsmodule oder
Modul Forschungs-/Auslandspraktikum
(3. Semester)

Modul Master-Arbeit

(4. Semester)

Presseartikel

  • Für einen Tag Uni-Luft schnuppern

    Schülerinnen und Schüler aus dem grenznahen Asch/Tschechien lernten am 7. Dezember 2017 die TU Chemnitz kennen - Projekt wird von Betreuungsinitiative Deutsche Auslands- und Partnerschulen gefördert …

  • Ambitionierte Filmkunst made in Chemnitz

    TU-Alumnus und passionierter Kurzfilmer Michael Chlebusch zeigt neuestes Werk auf internationaler Leinwand – Nach Erfolg beim Filmfestival Schlingel blickt er nun nach New York …

  • Ein Artikel, ein Anruf, ein Nachlass

    Teilnachlass des ehemaligen Rektors der Hochschule für Maschinenbau, Prof. August Schläfer, erreichte 50 Jahre nach dessen Tod eher zufällig das Universitätsarchiv …