Navigation

Inhalt Hotkeys
Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Studienaufbau

Studienaufbau

Die Lehrgebiete des Bachelorstudiengangs Biomedizinische Technik sind in Module gegliedert. Jedes Modul ist eine in sich abgeschlossene Lehreinheit mit definierten Zielen, Inhalten sowie Lehr- und Lernformen wie z.B. Vorlesungen, Übungen, Praktika oder Seminaren.

Basismodule

Die Basismodule vermitteln Grundlagenkompetenzen in den folgenden Bereichen:
  • Mathematik / Physik
  • Elektrotechnik
  • Informatik
  • Medizin
  • Werkstoffe der Elektrotechnik/Elektronik

Schwerpunktmodule

Aufbauend auf den Grundlagenkompetenzen wird in den technischen Themenbereichen Elektrotechnik und Informatik sowie in der Medizin ein breites Grundwissen vermittelt, das es den Studierenden ermöglicht, eigenständig und auf wissenschaftlich fundiertem Niveau vielschichtige Aufgabenstellungen in der Medizintechnik zu bearbeiten:
  • Elektrische Messtechnik
  • Elektronische Schaltungstechnik
  • IT-Sicherheit
  • Medizingerätetechnik
  • Mikro- und Feingerätetechnik
  • Mikro- und Nanosysteme
  • Rechnernetze
  • Rechnerorganisation
  • Technische Informatik
  • Technische Zuverlässigkeit
  • Anwendungen der Biomedizinischen Technik
  • Grundlagen der klinischen Medizin/Evidence based medicine
  • Medizinische Grundlagen innerer Erkrankungen

Vertiefungsmodule

Aus einem Block mit Vertiefungsmodulen aus den Bereichen Elektrotechnik, Informatik und Medizin werden im 3. bis 5. Semester weitere Module in einem vorgegebenen Mindestumfang gewählt.

Modul Praktikum

  • 8 Wochen im 6. Semester
Das Modul beinhaltet eine praktische Ausbildung im industriellen Bereich der Medizintechnik und artverwandter Industriezweige. Dazu zählen auch entsprechende Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen.

Modul Bachelorarbeit

  • 12 Wochen im 6. Semester

Das Modul beinhaltet die Erstellung der Bachelorarbeit zu einer ingenieurwissenschaftlichen Aufgabe, deren schriftliche Darstellung und eine mündliche Prüfung. Das Thema der Bachelorarbeit soll auf dem Gebiet der Medizintechnik, Elektrotechnik / Informationstechnik oder Informatik liegen.

Ein Klinisches Praktikum im Umfang von 2 Wochen sollte möglichst vor dem Beginn des Studiums oder in der vorlesungsfreien Zeit durchgeführt werden. Das Praktikum ist spätestens bis zum Beginn des 4. Semesters nachzuweisen. Näheres regelt die Studienordnung.

Es ist geplant, den Bachelorstudiengang Biomedizinische Technik durch einen darauf aufbauenden 4-semestrigen Masterstudiengang zu ergänzen.

Presseartikel

  • Des Kaisers Kloster

    875 Jahre Chemnitz: Im Schloßbergmuseum der Stadt öffnet am 26. August eine Ausstellung, zu der auch Historiker, Literaturwissenschaftler und Studierende der TU Chemnitz Beiträge lieferten …

  • Für die Uni laufend am Start

    Am 5. September 2018 hat die TU Chemnitz die Chance, den Titel "Sportlichste Firma" beim WiC Firmenlauf zu erobern – Anmeldung ist bis zum 24. August möglich …

  • Big Data-Vertiefung ist beliebt

    Neuerungen im Masterstudiengang Finance der TU Chemnitz kommen bei Studierenden gut an, öffnen Türen bei der Praktikumsplatz-Suche und steigern die Karrierechancen …

  • Meine Apps! Deine Daten?

    Forschungsprojekt "AndProtect" der Professur für Allgemeine Psychologie und Arbeitspsychologie liefert Einblicke, was Nutzerinnen und Nutzer über ihre Apps wissen sollten und selbst wissen wollen …