Navigation

Springe zum Hauptinhalt

Digitale Lehrmittel

Werkzeuge und Methoden für die digitale Lehre

Mit dem Voranschreiten der digitalen Lehrmöglichkeiten an den Hochschulen müssen Lehrveranstaltungen und Möglichkeiten zur Wissensvermittlungen angepasst und in den digitalen Raum überführt werden.

E-Learning-Werkzeuge

An der TU Chemnitz werden E-Learning-Werkzeuge an unterschiedlichen Einrichtungen angeboten. Der Großteil der Hilfsmittel wird durch das Universitätsrechenzentrum (URZ) zentral zur Verfügung gestellt.

Welche Hilfsmittel gibt es, um E-Learning in der Lehre zu betreiben? Wie werden Sie genutzt und welchen Zweck zur Verbesserung der Lehre können sie erfüllen? Wir haben eine Liste zusammengestellt, die sich diesen Fragen widmen soll.

Für Empfehlungen zu technischen und organisatorischen Anforderungen kontaktieren Sie bitte e-learning@....

Video in der Lehre

Zum Aufnehmen und Aufbereiten von Videos können unterschiedliche Werkzeuge genutzt werden. Hier kommt es vor allem darauf an, für welchen Zweck Videos zur Verfügung gestellt werden. Ist das Video aufgenommen, kann es direkt im OPAL-Kurs zur Veranstaltung oder im Web veröffentlicht werden.


Blog

Lehrberichte, Erfahrungen von Studierende, Aktuelle Ergebnisse und Herausforderungen aus Forschungsprojekten können in einem Blog notiert und den Lesern in unterschiedlichen Medien präsentiert werden. Der Leser kann die Beiträge bewerten und über Kommentare Ergänzungen und Rückfragen stellen. Blogartikel sind „kurzlebig” – sie wandern durch neuere Meldungen in den Hintergrund. Ein Blog ist dynamisch, statische Informationen sollten daher auf Webseiten zentral erstellt werden.


Kollaboration

Überall gemeinsam auf Dokumente und Arbeitsstände zugreifen – das zeit- und ortsunabhängige Arbeiten ist vor allem für räumlich getrennte Gruppen vorteilhaft.


Tests und Wissensfestigung

Mit Tests und Selbsttests ist es möglich, den Lernfortschritt zu überprüfen und Lernende zu motivieren. Auch Prüfungen können online durchgeführt und ausgewertet werden. Lernstandsabfragen und Kontrollen zur Festigung von Lerninhalten ermöglichen ein direktes Feedback um Fehler vermeiden zu können.


Umfragen und Evaluationen

Verbesserungsvorschläge, Meinungen aber auch Zielgruppenanalyse und strategische Ausrichtungen lassen sich mit Hilfe von Umfragen einfach ermitteln.


Presseartikel