Yale C/AIM Web Style Guide

Überblick

Web-Grafik

Einführung

Farbbildschirme

Dateiformate für Grafiken

Interlaced GIF

Transparentes GIF

JPEG Grafiken

Zusammenfassung Formate

Illustrationen

Optimierung von Grafiken I

Optimierung von Grafiken II

Height & width Tags

Farbige Hintergründe

Imagemaps

Wenn Sie Ihre HTML-Bildquellen-Tags mit HEIGHT und WIDTH-Tags (Höhe und Breite) versehen, sagt diese Information dem Browser, wieviel Seitenraum er für die Grafik reservieren soll. Das heißt, daß der Browser mit dem Layout Ihrer Web-Seite beginnt, noch bevor das Herunterladen der Grafikdateien begonnen hat. Dadurch beschleunigt sich das Laden der Grafiken zwar nicht, da dies ausschließlich mit einer schnelleren Datenverbindung möglich wäre, aber der Benutzer kann rasch das grundlegende Seitenlayout erkennen. Wenn Sie HEIGHT und WIDTH Ihrer Seitengraphik angeben, füllt der Browser zuerst oft die Textblöcke aus und läßt die Grafikdateien dann in die zugewiesenen Flächen fließen. So kann der Benutzer bereits während des Herunterladens der Grafik mit dem Lesen Ihrer Seite beginnen. Alle Grafikhinweise dieses Handbuchs beinhalten Höhen- und Breiten-Tags.
Die HEIGHT- und WIDTH-Tags sind Zusätze des Quellen-Tags des grundlegenden Bildes:

<IMG SRC="picture.gif" HEIGHT="30" WIDTH="475">

Optimale Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie sich vergewissern, daß alle Quellen-Tags Ihrer Bilder Informationen über Höhe und Breite enthalten. Dies gilt auch für kleine Button-Grafiken.

Bitte beachten Sie, daß die untenstehenden Beispiele nur beim ersten Ausprobieren gut funktionieren. Danach wird Ihr Browser die Bilder wahrscheinlich in seinen lokalen Cache stellen, so daß Sie sie die nächsten Male von Ihrer Festplatte und nicht aus dem Web laden. Beide Bildbeispiele sind Interlaced GIFs (300 x 409 Pixel).

Laden eines Bildes ohne HEIGHT- und WIDTH-Tags

Laden eines äquivalenten Bildes mit HEIGHT- und WIDTH-Tags
Copyright 1997 P. Lynch and S. Horton,
   all rights reserved. Yale University   Revised January 1997.