Adventskalender 2018 der TU Chemnitz

Fünfzackensterne – selbst gefaltet

Eine Anregung vom EinhundertMeterWeihnachtsmarkt zum Nachmachen

Wenn es Advent wird, suchen wir Begegnungen, freuen uns auf gemeinsames Musizieren, knabbern Leckereien und basteln Überraschungen. Heute will ich eine kleine Bastelei vorstellen, die wir vor zwei Jahren auf dem „EinhundertMeterWeihnachtsmarkt” der Chemnitzer Franz-Mehring-Straße entdeckt haben.

Unter dem Motto „Finden Sie was Sie nicht suchen” haben sich Gewerbetreibende und Hausgemeinschaften zusammengetan, um an einem Wochenende im Advent gemeinsam im Wohngebiet zu feiern. Wer in diesem Jahr am 1. Adventswochenende nicht dabei sein konnte, bekommt heute eine kleine Anregung zum Mitbasteln.


Falte aus dem Quadrat ein Rechteck. Die offene Seite liegt oben.

Diese kleinen fünfzackigen Sterne lassen sich aus alten Zeitungen, Katalogseiten oder auch Geschenkpapier falten. In den ersten Schritten entsteht aus einem Quadrat ein gleichseitiges Fünfeck. (Wem das zu aufwendig ist, der kann sich auch eine Schablone für diese Figur anfertigen und dann Fünfecke für die weitere Arbeit ausschneiden.)

Los geht's: Falte aus dem Quadrat ein Rechteck. Die offene Seite liegt oben.


Falte die linke untere Ecke nach oben und wieder zurück.

Anschließend faltest du die linke untere Ecke nach oben und wieder zurück. Du erhältst einen Falz.


Falte die linke obere Ecke nach unten und wieder zurück.

Jetzt faltest du die linke obere Ecke nach unten und wieder zurück. Den Mittelpunkt dieser beiden Falze benötigst du im nächsten Schritt.


Falte die rechte untere Ecke auf den Schnittpunkt der beiden letzten Falze.

Du faltest die rechte untere Ecke auf diesen Schnittpunkt.


Falte die obenaufliegende Spitze.

Falte die obenaufliegende Spitze entsprechend der Abbildung.


Den unteliegenden Teil zu einer Spitze falten.
Den unteliegenden Teil zu einer Spitze falten.

Jetzt muss auch der untenliegende Teil entsprechend der Abbildung zu einer Spitze gefaltet werden.


Papier drehen und in der Mitte falten.
Papier drehen und in der Mitte falten.

Drehe das Papier um und falte es in der Mitte.


An der angegebenen Kante abschneiden
An der angegebenen Kante abschneiden

Schneide das Papier an der angegebenen Kante ab.

Das gewünschte Fünfeck

Aufgefaltet hast du das gewünschte Fünfeck.

Falte das Fünfeck entsprechend der Abbildung auf die Hälfte und wieder auf.


Das Fünfeck halbieren und wieder auffalten.
Faltung in alle Richtungen wiederholen.

Wiederhole diese Faltung in alle Richtungen, um die angegebenen fünf Falze zu erhalten.


Untere Kante parallel nach oben falten.
Die Ecken kommen auf den Hilfsfalzen zu liegen.

Die untere Kante wird jetzt parallel nach oben gefaltet, sodass die beiden Ecken auf den Hilfsfalzen zu liegen kommen.


Faltung für alle Seitenkanten wiederholen.

Wiederhole auch diese Faltung für alle Seitenkanten des Fünfeckes. Die entstehenden Falze werden in den nächsten Schritten benötigt.


Linke und untere Kante entlang der zuletzt entstandenen Falze falten.
Die Ecken des Fünfecks nach oben und links ziehen.

Falte nun die linke und die untere Kante entlang der Falze, die du soeben gemacht hast. Gleichzeitig ziehst du die Ecke des Fünfeckes nach oben und links.


Falz flachdrücken und Ecke wieder auffalten.
Falz flachdrücken und Ecke wieder auffalten.

Drücke den Falz flach und falte die Ecke wieder auf.


Faltung an allen fünf Ecken wiederholen.

Wiederhole die Faltung an allen fünf Ecken.


Fünfeckspitzen mit einer leicht drehenden Bewegung zur Mitte führen.
Fünfeckspitzen mit einer leicht drehenden Bewegung zur Mitte führen.

Jetzt versuchst du, alle Fünfeckspitzen mit einer leicht drehenden Bewegung zur Mitte zu führen.


Stern dabei flachdrücken

Drücke den Stern dabei flach.


Stern umdrehen und untere Kante der rechten unteren Zacke auf die durch den Pfeil angegebene Linie falten.
Schritt für alle Zacken wiederholen.

Drehe den Stern um. Falte die untere Kante der Zacke rechts unten auf die durch den Pfeil angegebene Linie.

Wiederhole auch diesen Schritt für alle Zacken.


Bei der letzten Zacke die Kante aus der ersten Zacke herausfischeln.
Fertig!

Bei der letzten Zacke musst du die Kante aus der ersten Zacke herausfischeln.

Fertig!


Auf dem Tisch, auf den Zweigen oder als kleine Überraschung an der Wohnungstür des Nachbarn werden sie zu kleinen Freudenbringern in der Adventszeit.

So kann er aussehen.
Fertig!