Zum aktuellen Adventskalender 2019

Adventskalender 2015 der TU Chemnitz

Plätzchen zum Puzzeln

Wer kennt das nicht, man freut sich schon darauf, das nächste Türchen des TU Adventskalenders zu öffnen, doch auf einmal das … der Computer streikt. Da kann wohl nur noch der PC-Fachmann weiterhelfen. Doch wie sollen wir uns bei Ihm für seine Hilfe bedanken? Da die Weihnachtszeit auch Plätzchenzeit ist, haben unsere Informatik-Wichtel eine Idee, die nicht nur Informatiker-Herzen höher schlagen lässt … Plätzchen in Form von Tetris-Bausteinen. Tetris ist das wohl meistbekannte Computerspiel der Welt und erscheint für nahezu jedes Rechnersystem.


Zutaten

Zum Backen benötigen wir:

Zunächst sieben wir Mehl und Backpulver, damit sich keine Klümpchen bilden. Dann verarbeiten wir die weiche Butter, Mehl, Backpulver, Eier, Milch, Zucker und Salz zu einem glatten Teig. Er bildet die Grundmasse für unsere Plätzchen. Wir teilen ihn nun in 7 gleich große Teile.

Fertige Teigballen

In jedem Teigballen formen wir mit dem Daumen einen Mulde und geben je eines unserer Plätzchengewürze und eine der Backfarben hinein. Backfarben in Pulverform lösen sich am besten in Wasser, weshalb uns in diesem Fall ein paar Tropfen Milch oder Wasser das Färben des Teigs erleichtern. Jede der Teigkugeln kneten wir gründlich durch und vergessen im Anschluss das Händewaschen nicht … sonst gibt es Regenbogenplätzchen. Als siebte Farbe verwenden wir das Kakaopulver, das bereits von selbst für den nötigen Geschmack sorgt.

Nun rollen wir den Teig aus. Geübte Tetris-Spieler bevorzugen sortenreine Plätzchen, d.h. jeder Stein hat seine charakteristische Farbe. Bevor wir mit dem Ausstechen beginnen, mehlen wir den Teig auf beiden Seiten leicht ein. Sonst verziehen sich unsere Tetris-Steine beim Abheben von der Arbeitsfläche und passen beim Puzzeln nicht mehr zusammen. Am besten heben wir die Plätzchen mit einem flachen Küchenspatel auf das Blech. Dort lassen sie sich mit etwas Geschick sehr platzsparend auflegen. Wir passen jedoch auf, dass sich die Tetris-Plätzchen nicht zu nahe kommen, denn das könnte die Naschkatzen veranlassen, jede vollständig geschlossene Reihe aufzuessen, bevor es in den Ofen geht. Außerdem gehen die Plätzchen im Ofen auf und benötigen etwas Platz. Gebacken wird bei Mittelhitze für ca. 8 Minuten.


Auf dem Backblech geht es ordentlich zu.
Fertige Plätzchen

Adventskalender-Rezeptsammlung