Zum aktuellen Adventskalender 2019

Adventskalender 2015 der TU Chemnitz

Ein Märchen zur Weihnachtszeit - die Wichtel zu Gast bei „Zar Wasserwirbel“

Die Theater im Erzgebirgsraum laden zu weihnachtlichen Aufführungen ein

In den Schwibbbögen, die in der Weihnachtszeit die Fenster im Erzgebirge erleuchten, ist so manche liebevoll gestaltete Szene zu entdecken - auch ein Theaterbesuch ist dabei!

Ein herzliches „Glück Auf“ aus dem Erzgebirge!

Gemeinsam mit Ihnen wollen wir uns auch in der 21. Auflage des Adventskalenders der TU Chemnitz auf Weihnachten einstimmen und dazu allerhand Interessantes, Wissenswertes, oder einfach nur Schönes aus dem Weihnachtsland Erzgebirge erkunden. Wir wünschen allen Lesern eine schöne Adventszeit mit besinnlichen Momenten – z. B. zum Lesen der täglichen Überraschung in unserem Adventskalender!

Das Jahr nach unserem großen Jubiläum im vergangenen Jahr haben wir natürlich gut genutzt – und so erstrahlt der Kalender in diesem Jahr in einem neuen, frischen Design – wir hoffen, Ihnen gefällt es genauso gut wie uns!


Weihnachten, dazu gehören unter anderem auch liebevoll erzählte Märchen und Geschichten – und der TU-Adventskalender. In diesem Jahr haben wir bei einem Besuch im Schauspielhaus Chemnitz beides zusammen gebracht!
Ja, Weihnachten im Erzgebirge. Dazu gehören ganz natürlich Stolln, Raachermannl & Peremett – und der Adventskalender der TU-Wichtel, keine Frage! Weihnachtliche Musik darf natürlich auch nicht zu kurz kommen, es wird gebastelt, und den Arzgebirger zieht's hinaus in die Winterlandschaft. Aber wenn es dann abends dämmert, die Schwibbögen stimmungsvolles Licht verbreiten – dann ist es Zeit, eine Geschichte zu erzählen. Und so haben wir uns in diesem Jahr einmal genauer angeschaut, wie die „professionellen Geschichtenerzähler“ des Schauspielhauses Chemnitz die Besucher in die Welt des „Zar Wasserwirbel“ entführen.


Der grantige Zar und seine aufmüpfige Tochter.
Das Weihnachtsmärchen aus der Feder von Jewgeni Schwarz ist eine Geschichte von guten Freundschaften und dem starken Zusammenhalt in der Familie – was könnte besser in die Weihnachtszeit passen. Der grantige und unberechenbare Zar Wasserwirbel ist versessen auf gutes Essen und entführt daher die ausgezeichnete Köchin Marja, Mutter des kleinen Jungen Wanja. Dieser freundet sich mit einem Soldaten an, gemeinsam überstehen sie vielfältige Widrigkeiten, um Marja zu finden und zu befreien. So kann der großspurige Zar mit seiner großen Zahl von Untergebenen protzen – nach einem kräftigen Trommelwirbel kann der Soldat entgegnen: „Diener habe ich gar keine – aber ich habe Freunde, und wenn ich die rufe, kommen die, um mir zu helfen!“

Ob die tapferen Freunde es schaffen, Marja zu befreien, und ob es ihnen gelingt, den Zauberbann des bösen Herrschers zu brechen, das haben wir uns schon einmal angeschaut – aber: natürlich wird hier nicht mehr verraten! Das Schauspielhaus Chemnitz lädt bis zum Jahresende zu 26 Vorstellungen der Inszenierung ein. Ein besonderer Tipp für alle Studierenden: Am 02.12.2015 ist Studententag – Karten für die Vorstellung um 19:30 Uhr sind besonders vergünstigt!


Der magische Herrscher der Unterwasserwelt zeigt sich von der Arbeit der TU-Wichtel beeindruckt.
Nur soviel soll an dieser Stelle noch sein: Ein kleiner Blick auf den magischen Wald des Wasserzaren, den sich die Wichtel aus der Nähe anschauen konnten, nachdem wir dem Herrscher erklärt haben, was es mit unserem Adventskalender so auf sich hat! Und das ist noch nicht alles! Das Schauspielhaus Chemnitz unterstützt den diesjährigen Adventskalender mit fünf mal zwei Freikarten für die am 23. Januar 2016 stattfindende Premiere von Anton Tschechows „Onkel Wanja“ unter der Regie von Schauspieldirektor Carsten Knödler – und die behalten wir Wichtel natürlich nicht für uns. Diese Freikarten verlosen wir unter den richtigen Einsendungen zu unseren Rätselnüssen! Dem Schauspielhaus Chemnitz gilt unser herzlicher Dank für dieses tolle vorweihnachtliche Geschenk!


Für die Wichtel gibt es in der Unterwasserwelt des Zaren viel zu entdecken!

Auch die weiteren Theater im Erzgebirgsraum bieten weihnachtliche Programme. Wer also Lust auf noch mehr weihnachtliche Geschichten bekommen hat, dem seien folgende Vorstellungen empfohlen:


Das Zusammentreffen der TU-Wichtel mit Zar Wasserwirbel ist übrigens auch als Video festgehalten:

Ach, und natürlich gab es auch in diesem Jahr ein nulltes Türchen – unseren gewohnten

Weihnachtsmarkt-Kalender