Zum aktuellen Adventskalender 2020

Adventskalender der TU Chemnitz 2009

Sächsischer Reisauflauf


Reisauflauf
Wenn er so aussieht, sollte man ihn aus dem Ofen ziehen.

War der Nikolaus da? Der Stiefel oder Schuh gefüllt? Dann kann man ja nun an das Mittagessen denken.

In der allgemeinen Vorweihnachts-Plätzchen-Stollen-Pfefferkuchen-Backzeit könnten wir doch auch mal etwas anderes in den Ofen schieben. Süß ist er auch, der Reisauflauf. Lecker auch, fanden wir. Und doch eine Überraschung.

Die verschlungenen Wege dieses Rezeptes lassen sich nur schwer nachvollziehen. Vier Stationen kennen wir, dann verliert sich die Spur handschriftlicher Aufzeichnungen. Die Rede ist von "echter sächsicher Küche". Ob das stimmt, können wir nicht beurteilen - aber in unserer Küche ist er gut geworden.

Fangen wir also einfach an. Die Zutaten dürften sich in vielen Küchen finden, selbst wenn man vorher nicht einkaufen gegangen ist:

  

200 g Reis, 1 Liter Milch, 100 g Butter, 125 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 3-4 Eier, Abgeriebenes einer halben Zitrone

Den Reis gut waschen, in die kochende Milch geben, garquellen lassen, danach erkalten.

Butter, Zucker, Vanillezucker, Eigelb, Zitronenschale schaumig schlagen und mit dem Reis vermischen.

Eischnee schlagen und untermischen.

Alles in eine gefettete Auflaufform füllen und ca. 40 Minuten bei Mittelhitze backen.

  

Zutaten Reisauflauf
Es müssen ja nicht diese Marken sein, aber diese Sachen braucht man schon ...
Es wird gegessen
Wenn es süß ist, können es manche Menschen gar nicht erwarten ...

Der Auflauf ist bei Kindern sehr beliebt: Süß und unkompliziert zu essen. Manche können gar nicht warten, bis die ganze Familie am Tisch sitzt ...



"Schade, kein Plätzchenrezept zum Nikolaustag", höre ich da einige treue Adventskalenderfans sagen. Tja, die Wichtel hatten dieses Jahr so viel mit der neuen Rohrpost zu tun, dass sie noch keine Zeit zum Plätzchen backen hatten. Aber vielleicht findet sich ja ein noch nicht probiertes Rezept aus unserer

Adventskalender-Rezeptsammlung


Version zum Ausdrucken


© Fotos: R. Sontag
R. Sontag und Familie, Die TU-Wichtel

Adventskalender der TU Chemnitz 2009