Zum aktuellen Adventskalender 2019

Adventskalender der TU Chemnitz 2008

Nicht nur auf Brettl'n um den Fichtelberg


Die Jugendherbergen des Erzgebirges sorgen in der Adventszeit für allerlei Überraschungen

Schneespaß
Schneespaß

Das Erzgebirge ist bekannt für seine weihnachtlichen Bräuche. Insbesondere das Kunsthandwerk dieser Region ist weltweit beliebt: Schwibbögen, Räuchermännchen, Weihnachtspyramiden, Engel und Nussknacker sorgen im Dezember rund um den Globus in unzähligen Wohnzimmern für eine besinnliche Stimmung. Und auch die Orte im Erzgebirge verwandeln sich in der Advents- und Weihnachtszeit am Abend in ein Lichtermeer. Hier lässt sich die Winter-, Advents- und Weihnachtsstimmung besonders gut hautnah erleben, einen Ausflug auf einen der vielen Weihnachtsmärkte der Region unternehmen oder auf den "Brettl'n" das Loipennetz oder die Abfahrtshänge des Erzgebirges erobern. Lohnender Ausgangspunkt dafür sind die 15 der 43 sächsischen Jugendherbergen, die sich im Erzgebirge befinden und für "studenten- und wichtelfreundliche" Preise bekannt sind.

So bietet zum Beispiel die in der Nähe von Seiffen gelegene Jugendherberge Sayda die Möglichkeit, die Geschichte der Region vom Bergmann bis zum Spielzeugmacher kennen zu lernen. Wintersportfans kommen unter anderem in der Jugendherberge Zinnwald "Jägerhütte" (z.B. durch besondere Biathlon-Programme für Gruppen und Familien) voll auf ihre Kosten. Die Jugendherberge Altenberg lockt auch mit Events der Extraklasse, die in den kommenden Wochen in Altenberg stattfinden (unter anderem vom 9. bis 14. Dezember 2008 der Europacup Bob und Skeleton sowie im neuen Jahr vom 8. bis 11. Januar der Europacup Biathlon und vom 20. bis 25. Januar der Weltcup Rennrodeln).

_Alternativtext_
Jugendherberge in Sayda
Jugendherberge in Sayda
Schneespaß
Jugendherberge Frauenstein
Jugendherberge Frauenstein

Spezielle Adventswochenenden hat die Jugendherberge Frauenstein im Programm. Je nach Wetterlage gibt es eine Nachtwanderung oder Nachtrodeln bei Fackelschein, Spaß im Schnee oder eine zünftige Wildwanderung sowie eine Fahrt mit einem Kremser oder Pferdeschlitten. Fest gesetzt ist ein Hüttenzauber bei Bratapfelduft und Glühwein. Im Rahmen der so genannten Wintererlebniswoche, die diese Jugendherberge anbietet, stehen zudem ein Besuch des örtlichen Silbermannmuseums mit Orgelkonzert sowie ein Tagesausflug ins Spielzeugland Seiffen im Programm.

Ebenfalls in Frauenstein können Sportfans das Snow-Kiting lernen. Dafür benötigt man einen geeigneten Zugdrachen sowie Ski oder ein Snowboard. Wenn der Wind gut bläst, kann man sich von ihm über den Schnee ziehen lassen. In einem Grund- und in einem Ausbaukurs werden hier alle wichtigen Handgriffe vermittelt.

_Alternativtext_
Snow-Kiting in Aktion
_Alternativtext_
Reiten
_Alternativtext_
_Alternativtext_
Schneespaß
Die Jugendherberge in Grumbach
Die Jugendherberge in Grumbach

Wer gern einmal mit der Schmalspurbahn den Weihnachtsmann besuchen möchte, dem sei die Jugendherberge Grumbach empfohlen. Eine Weihnachtsbastelei für Kinder und ein Hutzenabend sorgen auch hier für die richtige Adventsstimmung. Wer möchte, kann auch das weitläufig gespurten Loipennetz am Erzgebirgskamm erobern oder in unmittelbarer Nähe der Jugendherberge bzw. in Oberwiesenthal rasante Abfahrten wagen. Für einen wohltuenden Ausgleich sorgen Dampflokfahrten, spannende Besuche im Bergwerk oder im Adam-Ries-Museum.

In der Jugendherberge in Johanngeorgenstadt kann man einen Skikurs buchen oder Skatboarden erlernen. Nach der sportlichen Betätigung sorgen Wellness-Angebote - in der Salzgrotte oder in der Sauna - für den Ausgleich. Und in Neudorf werden sowohl für Langläufer als auch für Freunde des alpinen Skivergnügens in verschiedenen Schwierigkeitsklassen Angebote unterbreitet.

_Alternativtext_
Jugendherberge Johanngeorgenstadt
Jugendherberge Johanngeorgenstadt
Schneespaß

Wer in Familie oder mit Freunden fern der Heimat gern den Heiligen Abend in einer Jugendherberge im Erzgebirge verbringen möchte, sollte nach Neuhausen fahren. Hier wird in der Jugendherberge beschert, an allen Feiertagen lockt ein Festtagsschmaus. Die überschüssigen Pfunde kann man bei einer geführten Skiwanderung wieder abtrainieren.

Übrigens bieten viele Herbergen einen besonderen Service, zum Beispiel einen Ski- und Schlittenverleih.

Weitere Infos zu Jugendherbergen und Vorschlägen für erlebnisreiche Wintertage im Erzgebirge gibt es im Internet unter www.jugendherberge-sachsen.de.

_Alternativtext_

Version zum Ausdrucken


© Fotos: DJH Sachsen
Mario Steinebach, Die TU-Wichtel

Adventskalender der TU Chemnitz 2008