Zum aktuellen Adventskalender 2019

Adventskalender der TU Chemnitz 2005

es is endlich su weit


Schwibbogen

"Ihr Kinner, zünd't de Lichtle ah,
es is endlich su weit!
E ganzes Gahr hobn gruß un klaa
siech schu dodrauf gefreit. ..."

"Dr Schwibbugn of'n Fansterstock,
der leicht't mit senner Pracht
zesamm mit Bargma, Engelsdogg
naus in dr Heilign Nacht. ... "

Schwibbogen

Ja, nun ist es schon wieder einmal so weit: das letzte Fenster unseres Adventskalenders ist geöffnet und die Wichtel können ein bisschen Pause machen. Aber wirklich nur ein bisschen, denn schließlich sind die kommenden Tage und Wochen die beste Zeit, um neues Material für die nächste Ausgabe zu sammeln. Im oberen Erzgebirge liegt schon eine ganze Menge Schnee und bei den angekündigten Temperaturen wird es also genügend Gelegenheit geben, die Winterfreuden zu genießen.

Aber bleiben wir erst einmal noch beim diesjährigen Adventskalender. Wir möchten uns wie immer ganz herzlich für die netten Zuschriften, Rätselkommentare oder "Zurufe" im eigenen Haus bedanken. Es ist schön zu wissen, dass wir mit dem, was uns Freude macht, auch anderen eine kleine vorweihnachtliche Freude machen können. Besonders nett fanden wir, dass sich in diesem Jahr erstmalig der Bürgermeister eines Ortes für das "Fenster" über seinen Ort bedankt hat. Und wir können versichern, dass uns im Laufe der Jahre schon viele Leser geschrieben haben, dass der Adventskalender eine Anregung ist, Chemnitz und das Erzgebirge einmal persönlich kennen zu lernen. Wir wünschen allen diesen Lesern schöne Erlebnisse in unserer Heimat.
Wir bedanken uns auch für die Hinweise zu einigen Seiten, in die sich in der vorweihnachtlichen Hast doch auch mal ein "Fehlerteufelchen" eingeschlichen hatte. Wir haben alle richtigen Hinweise eingearbeitet.

Fensterschmuck

Hausschmuck

Schaufenster mit erzgebirgischem Weihnachtsschmuck
Tux macht Pause

Wir wollen aber auch nicht vergessen, allen ein ganz großes Dankeschön zu sagen, die uns bei der Arbeit am diesjährigen Adventskalender unterstützt haben. Seien es Verwandte, Freunde, Kollegen oder Bekannte, die uns Texte und/oder Fotos zur Verfügung stellten oder unser "Pressewichtel" Mario, der pressewirksam dafür sorgt, dass die neue Auflage des Adventskalenders im "Jahresendstress" nicht vergessen wird.
Und unser Frank hat wieder für ein paar neue "Streiche" unseres Tux auf der Startseite gesorgt. Die haben Sie gar nicht bemerkt oder verpasst? Dann müssen Sie sich bis zur nächsten Ausgabe gedulden und dran denken: die gibt's nur tagesaktuell, sie sind nicht reproduzierbar!


Rätselauflösung und Gewinner

Die Resonanz auf die diesjährigen Kalender-Rätsel war überwältigend und hat uns Wichteln viel Freude gemacht. Mit den Rätselnüssen haben wir uns eine ganz schöne Menge Zusatz-Arbeit eingebrockt ;-), aber das Beantworten der zahlreichen Mails dazu hat auch viel Spaß gemacht. Bei unseren beiden "großen" Rätseln, bei denen es auch etwas zu gewinnen gab, haben sich unglaublich viele Leser beteiligt. Das weihnachtliche Sudoku haben sage und schreibe mehr als 1100 Nutzer richtig gelöst, an der rätselhaften Bergwelt versuchten sich immerhin fast 450 Nutzer.

Das Sudoku mit Weihnachtsmotiven scheint den Nerv unserer Leser getroffen zu haben. Wir bedanken uns ganz herzlich für die vielen begeisterten Kommentare! Den Schwierigkeitsgrad haben wir wohl auch richtig gewählt, denn es waren alle Abstufungen von "ziemlich leicht" bis "ganz schön schwierig" dabei. Der größere Teil unserer Nutzer fand die Variante mit Bildern schwieriger als das Original-Sudoku mit Zahlen - einige haben es sogar erst "übersetzt" und dann mit Zahlen gelöst. Es gab jedoch auch eine ganze Reihe von Lesern, die die Bilder-Variante leichter als das Zahlen-Sudoku fanden!
Die Leser, auf deren Bildschirm das Rätsel nicht vollständig darstellbar war und die deshalb immer scrollen mussten, möchten wir um Verständnis bitten. Bei noch kleineren Bildern hätte man bei einer größeren Auflösung kaum noch etwas erkannt.
Unter allen Einsendern der richtigen Lösung haben wir drei Preise verlost:

Weihnachtsbaum Geschenk Glocke
Kerze Weihnachtsmann Schneemann
Rentier Rudolph Stern Weihnachts-Tux

Die Gewinner:

1. Preis:
Sudoku-Buch + Holzpuzzle
Susann Köhler
2. Preis:
Knobelspiel + Holzpuzzle
Norman Thein
3. Preis:
Glühweinstiefel "Chemnitzer Weihnachtsmarkt"
Arnd Meyer

Ganz besonders häufig wurde an uns der Wunsch herangetragen "Macht doch bitte, bitte noch ein weiteres Sudoku!". Wir haben uns erweichen lassen: Hier gibt es noch eine Bonus-Aufgabe. Wir wünschen viel Spaß beim Knobeln. (Zu gewinnen gibt's allerdings nix mehr - nächstes Jahr wieder!)

Das Erraten von Bergen anhand von Fotos in unserer "Rätselhaften Bergwelt" scheint ganz schön schwierig gewesen zu sein: Nur 81 von ca. 450 Einsendern haben alle Berge richtig erkannt. Dabei hätte man mit Hilfe von Google und Wikipedia eine ganze Menge herausfinden können ;-) Die richtigen Antworten finden Sie auf einer Extra-Seite. Unter den Teilnehmern, die die vollständig richtige Lösung eingesandt haben, haben wir ebenfalls drei Preise verlost:

Die Gewinner:
1. Preis:
Erzgebirgs-Kalender 2006
Susanne Gornig
2. Preis:
Erzgebirgischer Holzschmuck
Johannes Schmid
3. Preis:
Glühweinstiefel "Chemnitzer Weihnachtsmarkt"
Harald Dresch

Fichtelberg

Unter den immerhin 190 ganz besonders eifrigen Rätsellösern, die sich an beiden Rätseln beteiligt haben, haben wir auch einige Preise verlost:

Der Weihnachtsmann in Annaberg

Der Weihnachtsmann in Annaberg

1. Preis:
Erzgebirgs-Jahrbuch für 2006
Kerstin Wojke
2. Preis:
Erzgebirgischer Holzschmuck
Roland Kern
3. Preis:
Glühweinstiefel "Chemnitzer Weihnachtsmarkt"
Cordula Dressel

Eine Grafikmappe der TU Chemnitz erhalten:

Antje Schubert, Franziska Herold, Daniel Gornig, Daniel Nestler und Marcus Rosenblatt

Die Gewinner wurden per E-Mail benachrichtigt.

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern!

Die kleinen Weihnachtsüberraschungen wurden von den Wichteln und Petra Pönisch privat gesponsort. Die Grafikmappen wurden uns von der Pressestelle der TU Chemnitz zur Verfügung gestellt.


Auf Wunsch einiger Leser, die gern im Laufe des Jahres einmal auf unsere Anregungen zurückgreifen wollen, haben wir auf der Seite "Nostalgischer Blick zurück" eine thematisch geordnete "Übersicht der Adventskalender-Inhalte" verlinkt.
Wundern Sie sich aber bitte nicht, wenn die älteren Seiten noch nicht so ausführlich sind. Unser Adventskalender ist - wie ein Kind - in den 11 Jahren tüchtig gewachsen und hat sich verändert.


Pyramide Schwarzenberg
Schwarzenberg

"Un Lachn, Singe, Glück un Freid
steign huch zenn Himmel nauf.
Du wunnerschiene, saal'ge Zeit
här meitwaagn nimmeh auf!"

"Ach, könntn Friedn, Fröhlichkeit
statts Haß un Hinnertreibn
net bluß aamol zor Weihnachtszeit,
naa, egal bei uns bleibn!"

aus einem erzgebirgischen Gedicht
von Rudolf Haas

Detail einer Ortspyramide
Detail der Pyramide in Großrückerswalde

In diesem Sinne wünschen die Wichtel der TU Chemnitz allen ein
schönes, friedliches und erholsames Weihnachtsfest
und dass in der Welt so viel wie möglich vom Weihnachtsfrieden erhalten bleibt.




Version zum Ausdrucken