Zum aktuellen Adventskalender 2018

Adventskalender der TU Chemnitz 2004

Pyramidenanschieben


Adventskalenderpyramide in Augustusburg
Adventskalenderpyramide in Augustusburg

Herzlich willkommen

zur 10. Auflage

unseres Adventskalenders

"Weihnachtsland Erzgebirge"

Tatsächlich, schon zum 10. Mal kann man die virtuellen Fenster öffnen und weltweit ein bisschen Erzgebirgsweihnacht "erleben". Dass wir so lange "durchhalten", haben wir vor 10 Jahren auch nicht gedacht. Begleiten Sie uns also wieder - vielleicht auch schon zum 10-ten Mal - bis zum Heiligabend auf unserer Reise durch das Weihnachtsland und genießen Sie mit uns diese stimmungsvolle Zeit.

Wir Wichtel haben - wie viele Gäste und Einheimische - schon am vergangenen Wochenende, dem 1. Advent, damit begonnen. Wir waren dieses Jahr erstmalig zum

"Peremett aaschiem"

Mit diesem Zeremoniell, dem Pyramide(n)anschieben, beginnt in vielen Erzgebirgsorten die Adventszeit, meist zünftig mit Glühwein, Stollen oder anderen Leckereien und stimmungsvoller musikalischer Umrahmung.

Aue, Markt

Schon am Freitagabend vor dem 1. Advent werden die ersten Pyramiden angeschoben. Am Samstag hat man dann die Qual der Wahl: In Marienberg zum Beispiel wird damit auch der Weihnachtsmarkt eröffnet. Am Nachmittag muss man sich dann für eine der Veranstaltungen entscheiden.

Pyramide in Aue Bergmannsblasorchester Kurbad Schlema

Wir waren in Aue, weil dort am 1. Advent nachmittags aus diesem Anlass eine kleine Bergparade stattfindet, bei der auch lebende Darstellungen der Pyramidenfiguren dabei sind ;-) Auf dem in diesem Jahr umgestalteten Marktplatz wurde dann vom Bürgermeister mit den Worten "Schiebt aaah, Ihr Leit!" die Pyramide in Gang gesetzt. Die passende musikalische Umrahmung gestaltete das "Bergmannsblasorchester Kurbad Schlema".

Und diese fast 70 Jahre alte Pyramide in Aue ist die Aufmerksamkeit wert. Es ist die zweitälteste Großpyramide im Erzgebirge und aus einem für Ortspyramiden ungewöhnlichen Material gearbeitet, aus Blech! Es wurde symbolisch für die bedeutende Blechherstellung in der Region Aue - Schwarzenberg verwendet.
Die älteste Großpyramide, ebenfalls aus Blech, steht in Schwarzenberg. Beide wurden Mitte der dreißiger Jahre in den Krauß-Werken in Schwarzenberg hergestellt, deren Inhaber ein engagierter Förderer der erzgebirgischen Volkskunst war. Sie waren nach dem Willen des Schöpfers "so groß wie ein Denkmal" und sollten zum erzgebirgischen Sinnbild werden.
Außerdem sollten sie Fröhlichkeit in die Weihnachstzeit bringen, und das wollen wir mit unserem Adventskalender auch. Bleiben Sie weiter bis zum 24.12. jeden Tag schön neugierig und lassen Sie sich von unseren Anregungen zu ein paar fröhlichen, erholsamen oder besinnlichen Stunden in der Adventszeit verführen.

Raachermannl

Apropos neugierig, haben Sie unseren "Service für Neugierige - das 0-te Fenster zum 1. Advent" mit den Weihnachstmarktterminen etwa verpasst? Macht nichts, dann nutzen Sie die nächsten Adventswochenenden für einen Weihnachtsmarktbummel!

Stadthalle Raachermannl Stadthalle
1. Advent 2004 in Chemnitz: Impressionen von den "26. Tagen der erzgebirgischen Folklore"




Version zum Ausdrucken


© Fotos: M. Ehrig (3), R. Sontag (1), F. Richter (4)
Ursula Riedel, Die TU-Wichtel

Adventskalender der TU Chemnitz 2004