Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Exzellenzcluster MERGE
Gleichstellung

Gleichstellung

Exzellente Forschung erfordert exzellentes wissenschaftliches Personal. Der Exzellenzcluster MERGE hat sich die Gleichstellung von Menschen unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft, ethnischer Zugehörigkeit und Behinderung zum Ziel gesetzt.


employees Grafik: Aufteilung wiss. Mitarbeitende bei MERGE und an der TU Chemnitz

Die Umsetzung und der Schutz der Gleichstellung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern auf allen Karrierestufen ist an der TU Chemnitz sowie im Exzellenzcluster MERGE eine Selbstverständlichkeit. Die Verwirklichung der Chancengleichheit ist ein integraler Bestandteil des TUC-Managements.

Zur Umsetzung der Gleichstellungsförderung hat der Exzellenzcluster MERGE in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der TU Chemnitz die „Koordinierungsstelle Gleichstellung in den Forscherverbünden“ geschaffen. Sie unterstützt den Exzellenzcluster bei der Auswahl und Organisation geeigneter Gleichstellungsmaßnahmen und ist Ansprechpartnerin für alle persönlichen Fragen sowie Anregungen zum Ausbau der Gleichstellungskultur am Exzellenzcluster.

Ziele der Gleichstellungsmaßnahmen:

  • Karriereförderung von Nachwuchswissenschaftlerinnen
  • Förderung der Vereinbarkeit von wissenschaftlicher Karriere und Familie
  • Schaffung eines ausgewogenen Verhältnisses der Geschlechter im Wissenschaftssystem

Programm


Die Leitung des Exzellenzclusters MERGE wirkt gezielt daraufhin, einen hohen Anteil Nachwuchswissenschaftlerinnen für die beteiligten Institute und Professuren zu gewinnen. Für bestmögliche Bedingungen im Bereich Karriereförderung und Vereinbarkeit werden dazu Gleichstellungsmittel der DFG genutzt.


services Grafik: Gleichstellungsmaßnahmen und -angebote


Mehr Informationen finden Sie im Flyer der „Koordinierungsstelle Gleichstellung in den DFG-Forscherverbünden“.

Veranstaltungen