Wissen, was gut ist. Studieren in Chemnitz.






*

Mobilität

Chemnitz ist mit allen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen: mit dem Auto über die A4 (Frankfurt-Görlitz) oder die A72 (Hof-Chemnitz), mit dem Flugzeug über die beiden nur jeweils ca. 80 km entfernten internationalen Airports Leipzig-Halle und Dresden sowie mit der Bahn über die so genannte „Franken-Sachsen-Magistrale“ von Nürnberg nach Leipzig.

Der Öffentliche Personennahverkehr innerhalb von Chemnitz ist sehr gut ausgebaut: Tagsüber pendeln die Busse und Straßenbahnen der Chemnitzer-Verkehrs AG (CVAG) häufig in einem Takt von 5-20 Minuten. Die „Universitätslinie“, erkennbar an den grün-grau-gelben Bussen mit dem markanten Schriftzug "Wissen, was gut ist. Studieren in Chemnitz" ist dabei die Linie 51, welche die Universitätsteile Straße der Nationen, Reichenhainer Straße, Wilhelm-Raabe-Straße und Erfenschlager Straße miteinander verbindet. In der Zeit von 23:40 – 03:40 verkehren in Chemnitz alle 60 Minuten Nachtbusse.

Die Preise für die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln in Chemnitz sind im Vergleich zu vielen anderen deutschen Städten sehr moderat: Eine Einzelfahrkarte für Fahrten innerhalb von Chemnitz mit einer Gültigkeit von einer Stunde kostet zurzeit beispielsweise 1,90 Euro, eine Tageskarte 4,00 Euro. Für Studierende und an der TU Chemnitz immatrikulierte Promovierende ist ein Fahrausweis für ganz Sachsen bereits im Semesterbeitrag enthalten.

Die günstige geographische Lage von Chemnitz lädt ferner zu Ausflügen in die Umgebung förmlich ein: Berlin, Nürnberg und Prag etwa sind jeweils nur ca. 250 km von Chemnitz entfernt. Chemnitz liegt zudem am Fuße des Erzgebirges, der Heimat der „Raachermannel“ und „Schwibbögen“, wo man inmitten wunderschöner Natur vortrefflich wandern oder sich einfach nur erholen kann.

Falls Sie aus dem Ausland mit dem eigenen Auto nach Deutschland reisen, ist nicht nur der Führerschein erforderlich, sondern Sie müssen auch im Besitz einer internationalen grünen Versicherungskarte sowie eines Schadensfreiheitsnachweises Ihrer eigenen Autoversicherungsgesellschaft sein.